Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Nach der Entschärfung

Oranienburg Nach der Entschärfung

Wie und wann geht es weiter nach der Blindgängerentschärfung am Louise-Henriette-Steg? So eine Frage am Dienstag am Lesertelefon der MAZ.

Voriger Artikel
Gelungene Spurensuche
Nächster Artikel
Kuchendank für Hilfsaktion

Noch ruhen die Aufräumarbeiten am Steg.

Quelle: Heike Bergt

Oranienburg. Drei Tage vor Weihnachten war er entschärft worden, der 250- Kilo-Blindgänger, der direkt unter dem Henriettesteg entdeckt worden war. Noch ist der Fundort abgesperrt und umzäunt. Wann geht es dort weiter?, wollte ein Leser am Dienstag am Telefon wissen.

Die Sechs-Meter-Grube ist aus Sicherheitsgründen schon zur Hälfte verfüllt, die Pumpen zur Grundwasserabsenkung abgeschaltet, so die Information der Stadtverwaltung. Am Dienstag war die Räumfirma noch im Urlaub zum Jahreswechsel. Deshalb gibt es erst ab Mittwoch einen neuen Zeitplan. Aber fest steht: Rückbau und Pflasterarbeiten erfolgen auf jeden Fall im Januar. Auch die Strohballen werden wieder abtransportiert.

Von Heike Bergt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg