Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Neue Heizung für die Kulturschmiede

Schwante Neue Heizung für die Kulturschmiede

Bei Veranstaltungen im Herbst und Winter kann es in der Schwantener Kulturschmiede schon mal ein bisschen kühler sein. Deshalb regt Dieter Blumberg, Mitglied im Verein „Freunde der Kulturschmiede“, an, dort eine neue Heizung einzubauen. 2018 soll es so weit sein.

Voriger Artikel
Zwei Verletzte nach Kollision mit Baum
Nächster Artikel
Neue Leitung an der Kreisvolkshochschule Oberhavel

Dieter Blumberg (r.) und Albrecht Kleye in der Schmiede.

Quelle: Helga Müller-Schwartz

Schwante. Immer wieder finden in der Kulturschmiede an der Dorfstraße in Schwante Veranstaltungen statt. Doch im Winter ist es darin etwas zu kalt. „Dann frieren unsere Gäste schon mal ein bisschen“, sagte Dieter Blumberg vom Verein „Freunde der Kulturschmiede“ im Ortsbeirat. Er fragte bei Bürgermeister Peter Leys (BfO) an, ob es möglich wäre, eine neue Heizung anzuschaffen und ob es denkbar sei, im nächsten Jahr dafür Geld aus dem Oberkrämer-Haushalt zur Verfügung zu stellen.

Peter Leys sagte, es sei bereits eingeplant, dafür eine Summe bereit zustellen. Über den Haushaltsplan für 2018 müssen die Gemeindevertreter von Oberkrämer im kommenden Herbst abstimmen. Schwantes Ortsvorsteher Dirk Jöhling (BfO) brachte bei der Gelegenheit den Kauf einer Infrarot-Heizung ins Spiel. So etwas habe er in einem ähnlichen Raum wie der Kulturschmiede gesehen. Zudem sei die Anschaffung eines solchen Gerätes verhältnismäßig preiswert.

Die nächste Veranstaltung in der Schmiede ist ein Kabarettabend mit Frank Lüdecke am 16. September.

Von Robert Tiesler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg