Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Neue Post für die Poststraße

Velten Neue Post für die Poststraße

Am Montag, 28. August hat das Warten vieler Veltener ein Ende: In der Poststraße 36/37, in den alten Räumen der Postbankfiliale, eröffnet wieder eine Post. Martin Möller, Betreiber des Eiscafes „Jannys Eis“ betreibt die Filiale als Partnerfiliale in Kombination mit einem Presse-, Tabak- und Lottoangebot.

Velten 52.6855564 13.1828063
Google Map of 52.6855564,13.1828063
Velten Mehr Infos
Nächster Artikel
Wenn es im Sommer schneit

Die alte Post wurde im Mai geschlossen.

Quelle: Heiko Hohenhaus

Velten. Die Baumaßnahmen sind in vollem Gange, damit am Montag, 28. August die neue Filiale der Post in der Poststraße 36/ 37 in Velten eröffnet werden kann. Martin Möller, Betreiber des Veltener Eiscafes „Jannys Eis“ und des Kiosks „Tagein Tagaus“ in der Viktoriastraße übernimmt als Betreiber die Post, die als sogenannte Partnerfiliale in Kombination mit einem Zeitungs- und Tabakladen geführt wird. Auch Lottoscheine können zukünftig dort abgegeben werden. Weitere Serviceangebote sind in Planung.

Dabei ist der neue Standort gar nicht so neu, denn jahrelang befand sich an selber Stelle bereits eine Post- und Postbankfiliale, die jedoch überraschend Ende Mai geschlossen worden war. Seitdem gab es große Schwierigkeiten für Bürger, Pakete aufzugeben oder Pakete, die von den DHL-Boten nicht zugestellt werden konnten, abzuholen. So war man, auch seitens der Stadt, auf der Suche nach einem Betreiber für eine Postfiliale gewesen. Eine Stadt wie Velten ohne Post, sei nicht zu akzeptieren, waren sich viele Bürger in Velten einig.

Und so wird es nun zukünftig montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr und sonnabends von sieben bis 13 Uhr wieder ein Postdienstleistungsangebot für die Ofenstädter geben. Dazu gehört die Annahme von Briefen und Paketen, der Verkauf von Briefmarken, DHL-Paketmarken und Einschreiben, die Portoermittlung- und die Erteilung von Auskünften, die Annahme von nationalen DHL-Expresspaketen, die Antragsannahme des Rentenservices, die Dialogpost und die Ausgabe von benachrichtigten Briefsendungen und Paketen.

Mit der Eröffnung stellt der Kiosk in der Viktoriastraße jedoch sein vorübergehendes Postangebot wieder ein. Mitarbeiterin Susanne Mihatsch wechselt in die neue Post, zusammen mit vier neuen Mitarbeitern. Das übrige Angebot und der Hermes-Versandservice im Kiosk „Tagein Tagaus“ bleiben jedoch weiterhin bestehen.

Von Ulrike Gawande

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg