Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Neue Schule für 7,5 Millionen Euro

Hennigsdorf Neue Schule für 7,5 Millionen Euro

Nach dem 25. Schuljubiläum im vorigen Jahr, wurde Dienstag der erste Spatenstich für den Neubau der Regenbogenschule in Hennigsdorf gesetzt. 7,5 Millionen Euro werden insgesamt investiert. Die Fertigstellung ist zum Schuljahr 2018/2019 geplant.

Voriger Artikel
Amok-Drohung: 16-Jähriger im Fokus der Polizei
Nächster Artikel
Nico Zehmke verlässt das Amt Gransee

Spatenstich (v.l.): Bildungsdezernent Dieter Starke, Schulleiter Sebastian Backhuß, Schülersprecherin Alicia, Landrat Ludger Weskamp und Bürgermeister Andreas Schulz.

Quelle: Verwaltung

Hennigsdorf. Die Bauarbeiten für den Neubau der Regenbogenschule in Hennigsdorf haben begonnen. Dienstagvormittag führte Landrat Ludger Weskamp mit Bildungsdezernent Dieter Starke und Bürgermeister Andreas Schulz den ersten Spatenstich aus. Die Bildungsstätte mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“ befindet sich zukünftig „Am Bahndamm 20“ zwischen dem Rathaus und der Bibliothek.

Schon zu Beginn des Schuljahres 2018/2019 sollen die Räumlichkeiten genutzt werden. Die geplanten Gesamtkosten belaufen sich auf rund 7,5 Millionen Euro. Die Verbesserungen der Lern- und Arbeitsbedingungen würden jetzt in greifbare Nähe rücken, so Weskamp. „Bereits als Bildungsdezernent hab ich das Projekt intensiv begleitet. Beeindruckt haben mich das Engagement der Schulleitung, Eltern sowie der Schüler, die sich von Beginn an aktiv in die Planungen eingebracht haben.“

Der Chor der Regenbogenschule singt zur Feier des Tages ein selbst komponiertes Lied

Der Chor der Regenbogenschule singt zur Feier des Tages ein selbst komponiertes Lied

Quelle: Kreisverwaltung

Die Regenbogenschule wurde 1991 als erste Förderschule für geistig Behinderte in Oberhavel gegründet. Aufgrund der hohen Schülerzahlen wird derzeit an zwei Standorten unterrichtet. Im zweigeschossigen Neubau finden Schüler zukünftig zehn Klassenräumen, Fachunterrichtsräumen, Gruppen- und Therapieräumen und einem Multifunktionsraum für Schulveranstaltungen.

Zudem werden Sportanlagen und ein Schulgarten als „grünes Klassenzimmer“ angelegt. Aktuell lernen 66 Kinder in insgesamt acht Klassen. Auf 4700 Quadratmetern können demnächst bis zu 100 Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden.

So sieht der Bauplan aus

So sieht der Bauplan aus.

Quelle: Kreisverwaltung

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg