Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neuer Anlauf für einen Supermarkt

Sommerfeld Neuer Anlauf für einen Supermarkt

Schon seit vielen Jahren ist der Supermarkt in Sommerfeld geschlossen. Es gab schon mehrere Anläufe für eine Unternehmens-Neuansiedlung – zuletzt durch den Verein „Sommerfelder Miteinander“. Jetzt will der Ortsbeirat noch mal einen Versuch starten und hofft auf Ideen der Bürger.

Voriger Artikel
Festkomitee plant 775-Jahr-Feier
Nächster Artikel
Die Neue will mehr Grün

Sommerfeld hat keinen Supermarkt.

Quelle: Robert Roeske

Sommerfeld. Es gehört zu den Themen, die den Sommerfeldern auf den Nägeln brennen: die fehlende Einkaufsmöglichkeit im Dorf. Seit vielen Jahren steht der alte Supermarkt im Dorfzentrum unweit der Kirche leer.

In den vergangenen Jahren sind viele Möglichkeiten gesucht worden, den Markt zu reaktivieren – zum Beispiel durch den Verein „Sommerfelder Miteinander“. Aber auch da kam es am Ende zu keinem Ergebnis. Es scheiterte damals an komplizierten Besitzverhältnissen und auch finanziellen Gründen.

Dennoch: „Sommerfeld benötigt eine Einkaufsmöglichkeit und einen gemütlichen Bürgertreffpunkt“, sagt Ortsvorsteher Jürgen Kurth. Das ist auch aus seiner Sicht sowie aus der des Ortsbeirates eine andauernde Forderung der Bürger. Daher will sich das Gremium erneut der Sache annehmen. „Dazu brauchen wir aber die Ideen, die Unterstützung und vor allem die Mitwirkung der Bürger“, so Jürgen Kurth weiter. Daher sollen in einer Zusammenkunft im Gemeinderaum in der Dorfstraße 51, hinter der alten Schule, erste Ideen vorgestellt und besprochen werden. Der Ortsbeirat lädt alle Interessierten, auch aus Beetz und Hohenbruch, zur Beratung ein. Sie beginnt am Mittwoch, 8. März, um 18.30 Uhr.

Von Robert Tiesler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg