Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Neuer Bolzplatz ist schon beschmiert
Lokales Oberhavel Neuer Bolzplatz ist schon beschmiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 04.10.2017
Am Bolzplatz in der Schönwalder Straße in Bötzow gibt es bereits erste Beschmierungen. Quelle: Robert Tiesler
Anzeige
Bötzow

Fast unbemerkt ist der neue Bolzplatz an der Schönwalder Straße in Bötzow fertig geworden. Bürgermeister Peter Leys (BfO) hatte die Nachricht während der Sitzung der Gemeindevertreter erwähnt. Das eingezäunte Areal kann ab sofort für Ballspiele genutzt werden – und es war ein langer Kampf bis zum Bau. Am Sportplatz musste der Bolzplatz abgebaut werden, weil entsprechende Baugenehmigungen fehlten und dort nicht zu realisieren waren. Die Suche nach einem alternativen Standort waren langwierig – an der Ecke Schönwalder Straße/Dorfaue wurde die Gemeinde dann fündig.

Der neue Bolzplatz. Quelle: Robert Tiesler

Bürgermeister Leys beklagte allerdings, dass der Platz schon jetzt beschmiert worden ist, auch ein Netz ist bereits durchgeschnitten worden – noch vor der offiziellen Eröffnung. „Das ist ein bisschen traurig“, so Peter Leys.

Von Robert Tiesler

Eine Kombination aus Kreuz und Taube ist das Symbol der 1949 gegründeten ökumenischen Gemeinschaft von Taizé, einem Kloster im Osten von Frankreich, in dem jährlich mehrere tausend Jugendliche – gläubige und nichtgläubige – zu großen Jugendtreffen zusammenkommen. In diesem Jahr war auch Dana Kretschmer aus Velten dabei.

04.10.2017

Das Bemühen um die Eröffnung einer weiterführenden Schule in Oberkrämer geht weiter. Am 9. Oktober gibt es ein Treffen im Oranienburger Landratsamt, bei dem das Thema erörtert wird. Ein breites Bündnis aus Eltern und Gemeindevertretern spricht sich für eine neue Schule aus.

07.10.2017

Zwölf engagierte Hennigsdorfer Senioren wurden am Mittwoch im Stadtklubhaus für ihr Ehrenamt ausgezeichnet. Der Anlass war der Tag des Älteren Menschen. „Ich habe die Seniorenarbeit immer als wichtiges Fundament für die Zusammenarbeit der Generationen gesehen“, sagte Bürgermeister Andreas Schulz, der die Veranstaltung zum letzten Mal leitete.

07.10.2017
Anzeige