Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Neuer Friseursalon eröffnet
Lokales Oberhavel Neuer Friseursalon eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 01.03.2018
Cindy Schult in ihrem neuen Salon „Die Handwerker mit Kamm und Schere“ in der Schmelzstraße Zehdenick. Quelle: Foto: Martina Burghardt
Anzeige
Zehdenick

Schneiden, föhnen, färben – wer eine Spezialistin für seine Frisur braucht, hat seit Montag eine größere Auswahl in Zehdenick: Cindy Schult hat einen Salon in der Schmelzstraße eröffnet. In ihrem neuen Geschäft erwartet sie ihre Kundschaft montags bis mittwochs, zunächst ohne Terminvereinbarung. „Erst einmal arbeite ich allein“, sagt sie. „Mal sehen, wie es anläuft.“

Obwohl das nicht ihre erste Geschäftseröffnung ist, war Cindy Schult doch „sehr aufgeregt“, wie sie verriet. Die 30-Jährige stammt aus Malchow und führt dort bereits seit sechs Jahren als Friseurmeisterin einen Salon mit drei Angestellten.

Eigene Einrichtungsideen verwirklicht

Unter dem Motto „Die Handwerker mit Kamm und Schere“ hat sich Cindy Schult nun an die neue Aufgabe gewagt. Unterstützt wird sie dabei von ihrem Freund Denny Rose, der ihre Einrichtungsideen verwirklicht hat. Mit ihm wohnt sie in Freienhagen und wird zunächst in der zweiten Wochenhälfte jeweils nach Malchow pendeln.

Die Große Schwester als Vorbild

Ihr Traumberuf war eigentlich Kosmetikerin. Berufsberater hatten ihr den Tipp gegeben, das Friseurhandwerk zu lernen, denn dazu gehört auch dekorative Kosmetik – genau das, was Cindy Schult wollte. Außerdem hat sie in ihrer großen Schwester ein Vorbild – auch sie ist Friseurin.

Frauen, Männer, gern auch kleine Kinder sind in dem neuen Salon willkommen. Große Freude hat Cindy Schult, wenn sie an den Wochenenden eine Braut frisieren darf. „Da lernt man viele Leute kennen, muss sich auf verschiedene Charaktere einstellen“, sagt sie. „Das macht Spaß.“

Trend ist, was gefällt

Auf die Frage, welchen Trend es derzeit in der Haarmode gibt, hat sie eine einfache Antwort: „Trend ist das, was einem gefällt.“ Und wenn sie einen Rat geben soll: „Schöne Farbe und ein schöner Schnitt – das macht zehn Jahre jünger.“

Von Martina Burghardt

Nach fast 28 Jahren im Bombardier-Betriebsrat hat dessen Chef Michael Wobst am Mittwoch seinen letzten Arbeitstag. Bei der Betriebsversammlung am Montag dankten Kollegen und Weggefährten dem 61-Jährigen für seinen Einsatz nach der Wende. Ob sein großer Wunsch am Ende in Erfüllung geht, ist aber mehr als ungewiss.

01.03.2018

Poller sollen die Überfahrt künftig verhindern. Die Brücke über den Alten Rhin bei Linumhorst in Richtung Altfriesack wird noch in diesem Jahr gesperrt. Eine Sanierung ist für die Gemeinde Fehrbellin zu teuer, in Kremmen wurde eine Beteiligung an den Kosten abgelehnt.

01.03.2018
Oberhavel Kriminalitätslage vom 26. Februar 2018 - Polizeiüberblick: Ladendieb flüchtet ohne Beute

Eine aufgehebelte Terrassentür in Glienicke, ein aufgebrochener Kleintransporter in Hohen Neuendorf und Familienstreit um ein Baby – diese und weitere Meldungen der Polizei in Oberhavel lesen sie im Polizeiüberblick vom 26. Februar.

01.03.2018
Anzeige