Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Neuer Hort ist nun auch offiziell eröffnet

Vehlefanz Neuer Hort ist nun auch offiziell eröffnet

Der Hort-Neubau neben der Vehlefanzer Kita „Krämer Kids“ ist am Freitagvormittag offiziell eröffnet worden. Allerdings nicht als Hort, sondern vorübergehend als Kita. Hauptamtsleiter Ronny Rücker kündigte unterdessen an, dass die Eltern bald einen Rundbrief mit Erläuterungen bekommen.

Voriger Artikel
Faible für Folk und auch ein gutes Guinness
Nächster Artikel
Kunst für die Zukunft

Für die Kitaleiterin Petra Heinicke gab es eine Torte. Die Kinder haben sie ihr überreicht.

Quelle: Robert Roesker

Vehlefanz. Nun ist das neue Hortgebäude in Vehlefanz auch offiziell eröffnet. Am Freitagvormittag kamen Oberkrämers Bürgermeister Peter Leys (BfO) und weitere Vertreter aus Verwaltung und Gemeindeparlament, um sich den Neubau anzusehen und mit den Kindern zu feiern.

Die Kinder führten ein kleines Programm auf

Die Kinder führten ein kleines Programm auf.

Quelle: Robert Roeske

Peter Leys erinnerte an die Kitabedarfsplanung von Oberkrämer. Die besagte, dass die Zahl der Kinder sinkt. „Aber die zahlreichen Anmeldungen zu Beginn des Jahres zeigen, dass der Plan nicht das Papier wert waren.“ Es musste ein 4,5 Millionen Euro schwer Nachtragshaushalt her – für neue Hortgebäude in Vehlefanz und Bötzow. Der erste ist nun fertig – kann aber noch nicht für den Hort genutzt werden.

Applaus von den Gästen

Applaus von den Gästen.

Quelle: Robert Roeske

Durch den Schimmel in der Kita nebenan, mussten die dortigen Kinder verteilt werden. Deshalb nutzt die Kita nun zunächst das Hortgebäude. Peter Leys hofft, dass im Sommer die Sanierung des Hauses beendet ist.

Bürgermeister Peter Leys hielt eine Rede

Bürgermeister Peter Leys hielt eine Rede.

Quelle: Robert Roeske

Kitaleiterin Petra Heinicke bedankte sich ebenso wie der Bürgermeister bei den vielen Mitarbeitern, die bei den jeweiligen Umzügen geholfen und für reibungslose Abläufe in den Ausweichstätten gesorgt haben. „Wir wurden zum ersten Mal richtig einbezogen“, erzählte sie am Freitag. Es habe ein Mitspracherecht bei den Farben und der Einrichtung gegeben.

Das Gelände ist noch eine Baustelle

Das Gelände ist noch eine Baustelle.

Quelle: Robert Roeske

„Wir sind glücklich, dass es diese schöne Immobilie gibt“, sagte Ortsvorsteherin Erika Kaatsch. Sie ist auch froh, dass nun der Heimatverein wieder die Räume im „Haus der Generationen“ beziehen kann.

Viel Platz für Taschen und Jacken

Viel Platz für Taschen und Jacken.

Quelle: Robert Roeske

Noch im Januar sollen übrigens die betroffenen Eltern in einem Rundschreiben über die aktuelle Situation und den weiteren Zeitplan informiert werden, sagte Hauptamtsleiter Ronny Rücker. Noch sei das nicht möglich, weil das Gutachten noch nicht vorliege, ob die Kita nun schimmelfrei sei. Er versicherte aber, dass man ihn bei Fragen in der Verwaltung anrufen könne.

Die Außenanlagen kommen später

Die Außenanlagen kommen später.

Quelle: Robert Roeske

Von Robert Tiesler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg