Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Neunjähriger wartet in der Nacht auf den Vater
Lokales Oberhavel Neunjähriger wartet in der Nacht auf den Vater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 01.10.2017
Die Polizei musste sich in der Nacht zum Sonnabend um einen neunjährigen Jungen kümmern, der allein in einer verwahrlosten Wohnung saß und auf seinen Vater wartete. Quelle: dpa
Anzeige
Oranienburg

Der Kreisleitstelle der Polizei wurde am Freitag gemeldet, dass sich ein 35-jähriger alleinerziehender Vater aus Oranienburg in einem hilflosen Zustand befindet und dringend medizinische Hilfe benötigt.

Allerdings leistete der Mann, der sich in der Walter-Bothe-Straße aufhielt, dann gegenüber den Rettungskräften Widerstand. Polizeibeamte fixierten den Mann schließlich und übergaben ihn zur Behandlung an den Rettungsdienst. Dabei wurde festgestellt, dass der Betroffene augenscheinlich unter erheblichen Einfluss von Betäubungsmitteln litt.

Während des Einsatzes meldete sich aus der Sachsenhausener Straße der neunjährige Sohn des Mannes auf dessen Mobiltelefon und erkundigte sich nach dem Verbleib seines Vaters. Zu dieser Zeit war es kurz vor Mitternacht. Der Junge wurde von Polizisten aufgesucht, die die Zustände vor Ort überprüfte.

Dabei stellten sich erhebliche Mängel heraus. Die Wohnung war in einem stark verschmutzten und vermüllten Zustand. Ferner wurden in der Wohnung betäubungsmittelähnliche Substanzen gefunden, welche auch für den Sohn frei zugänglich waren.

Aufgrund des Zustandes der Wohnung und des Vaters wurde der Sohn dem Jugendnotdienst übergeben.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Die letzte Demonstration, bei der Radfahrer in Germendorf für den Radwegebau in ihrem Ort protestiert hatten, ist ein Jahr her. Doch seitdem ist nichts passiert. und so gingen am Sonnabend rund 200 Radler erneut, genauer zum vierten Mal auf die Straße, um für eine Radweganbindung des Ortes nach Schwante, Velten und Hohenbruch zu kämpfen.

01.10.2017

Eine Frau steigt am Sonntag zusammen mit ihrer Tochter in Oranienburg (Oberhavel) in eine Regionalbahn. Als der Zug losfährt, bemerkt die Frau, dass sie ihren Sohn im Auto vergessen hat. Ein Fall für die Bundespolizei.

01.10.2017
Polizei Probleme für Rettungskräfte - Unfallserie am Stauende in Brandenburg

Wieder hat es am Stauende auf der Autobahn gekracht – zwischen Freitag und Samstag gleich mehrere Male auf unterschiedlichen Strecken im Land Brandenburg. Zwei Transporterfahrer krachten auf der A 9 und der A 10 auf Kleinwagen, während mehrere Fahrzeuge auf der A 24 betroffen waren – und es gab Probleme mit Rettungsgassen und Gaffern.

30.09.2017
Anzeige