Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Noch nie so einmütig
Lokales Oberhavel Noch nie so einmütig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:18 05.12.2015
Der Barbara-Zürner-Umweltschutzpreis ging an Heidrun Jenrich (r.), Egon Springmann (neben ihr) und Helmut Quade (l.), den Kulturförderpreis des Landkreises Oberhavel nahmen Mitglieder des Chors der Regine-Hildebrandt-Gesamtschule Birkenwerden entgegen.  Quelle: Marion Bergsdorf
Anzeige
Oranienburg

Keine Änderungsanträge, Zustimmung aus allen Fraktionen. Mit drei Enthaltungen ist der Kreishaushalt für 2016 am Mittwochabend vom Kreistag Oberhavel beschlossen worden. „Ich kann mich nicht entsinnen, dass es schon mal solch große Zustimmung für einen Haushalt gegeben hatte“, sagte der Vorsitzende des Kreistags, Karsten Peter Schröder. Als Grund gaben die Redner aller Fraktionen an: Der Landrat habe die offenen Fragen klar benannt. Zum Beispiel, ob die vom Bund zugesagten Zuführungen in Höhe von sieben Millionen Euro gezahlt würden. Und der Landrat halte an den Investitionen in den Schulen fest trotz der großen Herausforderung, steigende Zahlen von Flüchtlingen unterbringen zu müssen. Klar bekannten sich die Abgeordneten parteiübergreifend dazu: „Wir lösen das Unterbringungsproblem. Wir wollen gestalten. Wir sind handlungsfähig.“

Zwei Preisverleihungen waren der Auftakt der Kreistagssitzung. Mit dem Barbara-Zürner-Umweltschutzpreis 2015, dotiert mit insgesamt 1500 Euro, sind drei Personen ausgezeichnet worden: Heidrun Jenrich und Egon Springmann mit ihrem Hennigsdorfer Gartenprojekt sowie Helmut Quade mit seinem Naturlehrpfadprojekt in Velten. Seit 40 Jahren pflegen Jenrich und Springmann einen öffentlichen Blumen- und Ziergehölzgarten zwischen zwei Wohnblöcken mitten in der Stadt Hennigsdorf. Der ehemalige Lehrer der 1. Oberschule Velten, Helmut Quade, legte mit Schülern aus Velten, Norwegen und England einen Naturlehrpfad im Wald von Hohenschöpping an, der Wissenswertes über dort lebende Tiere und wachsende Pflanzen vermittelt.

Der mit 2500 Euro dotierte Kulturförderpreis 2015 geht an den Chor der Regine-Hildebrandt-Gesamtschule Birkenwerder unter Leitung des Musiklehrers Stephan Kuechner und wurde an Chormitglieder überreicht. Schüler von der 7. bis 13. Klasse, egal ob körperbehindert oder in Sprache und Lernen beeinträchtigt, wirken im Chor mit, der schon mit selbst geschriebenen Musicals begeisterte.

Mit großer Mehrheit wurde die neue Taxentarif-Verordnung beschlossen. Das Taxifahren in Oberhavel wird ab 1. Februar 2016 deutlich teurer. Die Preise steigen um bis zu 42 Prozent. Damit trägt der Landkreis Oberhavel der Einführung des Mindestlohnes im Jahre 2015 Rechnung. Neu eingeführt wird ein Nachttarif von 22 bis 6 Uhr. Damit soll das nächtliche Fahren, wofür Personalzuschläge von bis zu 25 Prozent zu zahlen sind, wirtschaftlich vertretbar gestaltet werden. Steigen sollen der Grundpreis von 2,50 Euro auf 3,10 Euro am Tage und auf 3,30 Euro nachts. Der Kilometerpreis steigt am Tage ab dem 7. gefahrenen Kilometer von derzeit 1,20 Euro auf 1,60 Euro und nachts auf 1,70 Euro.

Mehrheitlich beschlossen hat der Kreistag leicht gesenkte Abfallgebühren für 2015, weil das Jahr 2014 eine Kostenüberdeckung von 116 200 Euro ergeben hatte. Diese ist in die Kalkulation für 2016 eingeflossen. Der Grundpreis sinkt von jetzt 18,10 Euro auf 18 Euro im Jahr 2016. Der Arbeitspreis für die Entsorgung von Haus- und Geschäftsmüll sinkt für die Entleerung eines 120-Liter-Behälters von 4,90 auf 4,80 Euro, dies entspricht einer Reduzierung um rund zwei Prozent. Ein Antrag der beiden FDP-Abgeordneten für weniger Grundgebühr pro Familie und höherem Arbeitspreis soll 2016 grundsätzlich in den Ausschüssen beraten werden.

Von Marion Bergsdorf

Massiven Konsum von Cannabis und Amphetaminen gibt es offenbar nur an der Hennigsdorfer Schweitzer-Oberschule. Dort wurden kürzlich 21 Schüler erwischt, die in Drogengeschäfte verwickelt waren. Andere Schulleiter und die Polizei in Hennigsdorf sehen kein großes Problem in den Einrichtungen.

05.12.2015
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 2. Dezember 2015 - Mann schließt seine Frau im Zimmer ein

Bevor er am Montagabend die Asylunterkunft in Bärenklau verließ, hat ein 26-jähriger Syrer seine im sechsten Monat schwangere Ehefrau im Zimmer eingeschlossen. Die Frau rief laut um Hilfe, doch niemand reagierte darauf. Als der Ehemann in den Morgenstunden zurückkehrte, kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden, bei der Geschirr durch die Luft flog.

02.12.2015
Oberhavel Eröffnung des eMedien-Verbundes Oberhavel - Ausleihe per Mausklick

Startschuss für die Ausleihe von digitalen Medien am Mittwoch in der Oranienburger Stadtbibliothek: Das Online-Projekt „Onleihe Oberhavel“ wurde durch das Zusammenwirken von neun Kommunen möglich. Ab sofort heißt es rund um die Uhr einloggen, auswählen, herunterladen – lesen.

05.12.2015
Anzeige