Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Notrufmissbrauch: Kein Streit – Mieterin schlief
Lokales Oberhavel Notrufmissbrauch: Kein Streit – Mieterin schlief
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 08.02.2018
Zu einem Notrufmissbrauch (Symbolbild) kam es in der Nacht zu Donnerstag offenbar in Oranienburg. Quelle: Christian Gossmann
Oranienburg

Einen üblen Scherz erlaubte sich offenbar Mittwochabend (7. Februar) gegen 22.55 Uhr ein Mann in Oranienburg. Über den Notruf meldete er der Polizei, dass sich in einer Wohnung in der Berliner Straße offenbar Leute lautstark streiten und Gegenstände aus dem Fenster geworfen werden.

Die zum geschilderten Tatort eingesetzten Kräfte der Polizei, Feuerwehr sowie der Rettung konnten den gemeldeten Sachverhalt vor Ort jedoch nicht vorfinden. Die Mieterin der angeblich betroffenen Wohnung wurde durch die Beamten aus dem Schlaf geholt, aus dem Fenster geworfene Gegenstände konnten vor Ort nicht festgestellt werden.

Die Beamten der Polizei nahmen daher eine Strafanzeige wegen des Verdachts des Notrufmissbrauchs gegen den Anrufer auf.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Spätestens bis Anfang März soll der erste Bauabschnitt beim Ausbau der Marwitzer Straße fertiggestellt sein, wie die Hennigsdorfer Stadtverwaltung nun informiert. Dann soll auch die Ampelanlage an der Feldstraße / Berliner Straße abgebaut werden. Der Verkehr in Hennigsdorf-Nord wird indes etwas zunehmen, die Parkplätze werden knapper.

08.02.2018

Anfang der Woche kam es in Glienicke zu einem Autodiebstahl, der mehr als 30000 Euro Sachschaden anrichtete. Entwendet wurde ein Fahrzeug der Marke Mazda CX-5. Es ist nicht der erste Mazda im Landkreis Oberhavel, der in den letzten Wochen und Monaten gestohlen wurde.

08.02.2018

Die Gemeinde Birkenwerder lädt anlässlich des Internationalen Frauentages für Donnerstag, 8. März, zu 18 Uhr in den Ratsaal des Rathauses zu einer Lesung mit Christine von Brühl ein. Die Autorin liest aus ihrem Buch „Anmut im märkischen Sand. Die Frauen der Hohenzollern“.

08.02.2018