Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Obdachloser tot aufgefunden

Oberhavel: Polizeibericht vom 19. Mai Obdachloser tot aufgefunden

In Oranienburg ist ein Obdachloser tot aufgefunden worden. Der 56-Jährige lebte in einem Zelt auf einem ehemaligen Betriebsgelände. Anzeichen für ein Verbrechen fand die Polizei nicht.

Voriger Artikel
Rezepte mit Herz für die MS-Selbsthilfegruppe
Nächster Artikel
Politik diskutiert über Bürger-Wünsche


Quelle: dpa

Oranienburg. Ein 56-jähriger Mann wurde Mittwochabend in der Saarlandstraße tot aufgefunden. Der Mann lebte ohne Obdach in einem Zelt auf einem ehemaligen Betriebsgelände. Ein Einwirken Dritter kann bislang ausgeschlossen werden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Beetz: Vier Fahrzeuge zusammengestoßen

Am Donnerstag gegen 7:45 Uhr kam es in der Beetzer Dorfstraße zu einem Unfall. Die Fahrerin eines Pkw Toyota hatte beim Überholen offenbar den Gegenverkehr nicht beachtet. Es kam zum Zusammenstoß mit einem Ford Kleintransporter, einem Pkw Ford und einem Pkw Audi. Verletzt wurde Niemand. An allen Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 7.000 Euro. Der Toyota und der Kleintransporter mussten abgeschleppt werden.

Löwenberg: 241 Temposünder

Die Verkehrspolizei führte am Mittwoch auf der Bundesstraße 96 zwischen Löwenberg und Guten Germendorf in der Zeit von 8 bis 12Uhr Geschwindigkeitskontrollen durch. Es wurden 241 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Der Spitzenreiter war ein BMW aus Mecklenburg-Vorpommern mit 117km/h bei erlaubten 80km/h.

Nieder Neuendorf: Bauwagen aufgebrochen

In der Nacht zum Donnerstag drangen Unbekannte in einen Bauwagen auf einer Baustelle in der Dorfstraße ein. Entwendet wurden ein Elektrohammer und eine Kabeltrommel. Die Schadenshöhe betrug ca. 800 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zehdenick: Steinwurf ins Fenster

Am Mittwoch zwischen 8 und 16 Uhr haben bisher unbekannte Täter einen Stein in die Fensterscheibe einer Wohnung in der Straße des Friedens geworfen. Die Scheibe wurde beschädigt (200 Euro). Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Glienicke/Nordbahn: Bargeld gestohlen

Unbekannte verschafften sich in der Zeit vom 12.05. bis zum 18.05. gewaltsam Zutritt zu einer Praxis in der Märkischen Allee. Bargeld wurde entwendet, insgesamt entstand ca. 1.000 Euro Sachschaden.

Kremmen: Einbruch in Lagerhalle

In der Zeit vom 16.05. zum 17.05. verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu Lagerhallen und Schuppen eines landwirtschaftlichen Betriebes in der Straße Zur Waage. Maschinen und Geräte (u.a. Kettensägen, Motorsense) wurden entwendet. Insgesamt entstand ca. 1.500 Euro Sachschaden.

Zehdenick: Moped gestohlen

Aus einer Garage in der Parkstraße wurden in der Nacht zum Donnerstag Textilien, ein Moped Schwalbe und Werkzeug entwendet. Der Schaden beträgt rund 4.600 Euro. Die Tür wurde offenbar aufgehebelt.

Himmelpfort: Diebstahl am Stolpsee

Drei Bootsmotoren wurden offenbar von der Steganlage am Stolpsee gestohlen. Gestern Morgen wurde die Wasserschutzpolizei informiert, dass von drei dort liegenden Sportmotorbooten die Motoren entwendet wurden. Von zwei Booten fehlten zudem die Persenning, die Bootstanks und Batterien. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt. Kriminaltechniker sicherten Spuren am Steg und auf dem Grundstück der Anlage.

Birkenwerder: Audifahrer verletzt

Ein 21-jähriger Audi-Fahrer wurde am Mittwoch gegen 13.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 96 in Höhe der Auffahrt zur BAB 10 verletzt. Offenbar war ein bislang unbekannter Pkw (Pick Up mit ausländischem Kennzeichen) auf den verkehrsbedingt haltenden Audi aufgefahren. Das Fahrzeug verließ danach unerlaubt den Unfallort. Der 21-Jährige musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ca. 2.000 Euro Sachschaden.

Oranienburg: Unfall im Kreisverkehr

Am Mittwoch gegen 15:45 Uhr kam es im Kreisverkehr Berliner Straße/Saarlandstraße zu einem Unfall. Nach bisherigen Erkenntnissen beachtete der Fahrer eines Pkw VW beim Einfahren in den Kreisverkehr den vorfahrtsberechtigten Pkw Audi nicht und stieß seitlich gegen diesen. Verletzt wurde Niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 2.000 Euro. Sie blieben fahrbereit.

Bergfelde: Unfall beim Rückwärtsfahren

In der Birkenwerderstraße fuhr am Montag gegen 18.15 Uhr der Fahrer eines Pkw Skoda rückwärts und stieß dabei gegen einen Pkw VW. Verletzt wurde Niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 2.000 Euro. Sie blieben fahrbereit.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg