Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Oberhavel: Ausgezeichnete Feuerwehrarbeit
Lokales Oberhavel Oberhavel: Ausgezeichnete Feuerwehrarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:18 23.05.2016
Der Innenminister (l.) überreicht Schönfeld das Ehrenkreuz.
Anzeige
Oranienburg

Den längsten Applaus bekam beim Festakt in der Orangerie zum 25. Bestehen des Kreisfeuerwehrverbandes Oberhavel (KFV) am Sonnabend Frank Kliem, der zum Monatsende seinen Rücktritt als Kreisbrandmeister erklärt hat. Mit den Worten „Alleine ist man nichts“ hatte der zu Tränen gerührte Feuerwehrmann seinen Redebeitrag zur Auszeichnung des KFV-Vorsitzenden Steffen Schönfeld beendet.

Doch der Rücktritt stand nicht im Fokus dieses Festtages, der durch den Blaulichttag auf dem Schlossplatz abgerundet wurde. Trotzdem dankte Landrat Ludgar Weskamp für die Arbeit der letzten 16 Jahre, in denen Kliem „klar zu den Werten des Staates gestanden habe“.

Zur Galerie
Neben Innenminister Karl-Heinz Schröter waren auch sämtliche Bürgermeister aus Oberhavel zum Jubiläum des Kreisfeuerwehrverbandes nach Oranienburg gekommen. Beim Festakt in der Orangerie wurden zahlreiche Feuerwehrmänner und -frauen für ihr Engagement ausgezeichnet.

Je sechs Vertreter aller Wehren aus Oberhavel, sämtliche Bürgermeister, der Innenminister, Landrat und weitere Vertreter der Kreis-, Landes- Bundespolitik waren nach Oranienburg gekommen, um auf ein Vierteljahrhundert auf Kreisebene gebündelter Feuerwehrarbeit zurückzublicken.

„Ich war Geburtshelfer des Verbandes, der heute ein starker Mann, eine starke Frau mit einer kräftigen Stimme geworden ist“, erinnerte sich Innenminister Karl-Heinz Schröter nicht ohne Stolz an die Gründungszeit des KFV, als er noch Landrat in Oberhavel war. „Sachverstand wurde im KFV zusammengefasst, der dem Kreistag mit Fachwissen zur Seite steht.“

Zu den wichtigen Themen der Zukunft gehören für ihn deshalb die Absicherung der Tagesbereitschaft und die Nachwuchsarbeit, für die Cornel Gratz, David Bäker und Stefan Flügge an diesem Tag geehrt wurden.

Von Ulrike Gawande

800 Jahre Oranienburg Polizei, Feuerwehr und THW präsentieren sich - Großer Andrang beim Blaulichttag in Oranienburg

Einen Blick vom Drehleiterkorb auf das Geschehen rund ums Schloss zu werfen, war nur besonderen Besuchern vorbehalten. Aber einmal einem Feuerwehrauto aufs Dach zu steigen oder den Ausblick aus einem Radlader zu genießen, das durften alle beim Blaulichttag in Oranienburg.

23.05.2016
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 22. Mai 2016 - Skoda schleudert in die Leitplanken

Ein 38-jähriger Skoda-Fahrer hat am Sonnabend auf der Bundesautobahn 111 zwischen der Landesgrenze Berlin und der Anschlussstelle Stolpe die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist die Mittelschutzplanken geschleudert. Der Mann wurde dabei schwer verletzt. Es kam zu langen Rückstaus.

22.05.2016

Ein emotionales Thema: Auf der jüngsten Sitzung des Sozialausschusses in Kremmen machten sich betroffene Elternteile Luft über die anvisierte neue Kita-Satzung – mit Erfolg. Ausschussmitglieder lenkten nach einigen Diskussionen ein. Die Satzung wird nun überarbeitet und Zahlen neu geprüft.

22.05.2016
Anzeige