Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Achtung Gruselfans: Das ist los zu Halloween
Lokales Oberhavel Achtung Gruselfans: Das ist los zu Halloween
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 29.10.2018
In vielen Städten und Gemeinden ist zu Halloween etwas los. Quelle: dpa
Oberhavel

Es wird wieder gruselig im Landkreis. Am Dienstag und Mittwoch geistern zum Halloween-Fest wieder schaurige Gestalten durch die Städte und Gemeinden.

Hennigsdorf: Schaurig geschmückt ist ab heute die Escobar, Fontanestraße 36. Totenköpfe, Spinnweben, Fledermäuse und Co. werden in der Bar hängen. Dazu gibt es schaurige Cocktails wie einen Hirn-Cocktail aus Kirschsaft und Bailey’s. Die Escobar ist unter der Woche ab 19 Uhr geöffnet.

Velten: „Texas Bowling“, Rosa-Luxemburg-Straße 20, hat sich etwas ausgedacht. Am heutigen Dienstag um 20 Uhr geht es los. Die Bowlingbahn ist gruselig geschmückt, Gäste können in Halloween-Kostümen erscheinen. Das Motto lautet: hochprozentig „Halloween-Tequila-Bowlen“.

Leegebruch: Eine Halloween-Disco gibt es im Bierbunker, Am Hauptgraben 3. Ab 14 Uhr ist geöffnet, später legt ein DJ auf.

Hohen Neuendorf: Die Halloween-Days finden von Mittwoch bis Sonnabend, 3. November, im Collins, Schönfließer Straße 17, statt, samt Horrorfilmen auf der Leinwand, der passenden Musik und Getränken. Am Sonnabend gibt es Freigetränke für alle verkleideten Gäste.

Oberkrämer: Die Bürgergemeinschaft Klein-Ziethen trifft sich am Mittwochnachmittag ab 17 Uhr in der Scheune am Ortsrand zur Halloweenparty. In Eichstädt lodert dagegen ein Halloweenfeuer. Treffpunkt dafür ist am Freitag, 2. November, um 18 Uhr auf dem Dorfanger.

Schulzendorf: Zum fünften Mal wird in Schulzendorf bei Gransee eine Halloween-Party veranstaltet. Kleine und große „Schreckgesichter“ treffen sich am Mittwoch ab 16 Uhr im „Mühlenpark“ am Rönnebecker Weg. Um 18 Uhr startet der Laternen- und Fackelumzug. Erzählt werden Gruselgeschichten mit der grünen Hexe, es gibt einen Gruselimbiss und Kinderpunsch aus dem Hexenkessel. Auf den schönsten selbstgeschnitzte Kürbis wartet ein Preis.

Neuglobsow: Um 17 Uhr startet am Mittwoch an der Dagower Wendeschleife in Neuglobsow eine Bande kleiner Gespenster. Der Heimatverein Neuglobsow/Dagow und die Touristinformation Stechlin laden dazu alle Schau- und Spuklustigen ein. Nach dem Spuk-Zug durchs Dorf werden im Hof des Glasmuseums Bratwurst, Hexentrunk und Stockbrot vertilgt.

Großwoltersdorf: Ab 16 Uhr wird es am Mittwoch in Großwoltersdorf gruselig, denn dann lädt die Pferdesportgemeinschaft Großwoltersdorf zum Halloweenfest am Feuerwehrgelände in Großwoltersdorf ein. Angeboten werden Aktivitäten wie Kinderreiten und gemeinsame Spiele und Rätsel, Essen und Getränke, Stockbrot, Hexensuppe und Lagerfeuer mit Musik. Abends können die Besucher dem Fackelzug durch das Dorf beiwohnen, das Besondere dabei: echte Geisterpferde laufen mit.

Friedrichsthal: Im Gruselfieber befinden sich auch die Friedrichsthaler Feuerwehrleute: Sie laden von 16.30 bis 20 Uhr ins Feuerwehrdepot in der Keithstraße 1 ein. Dort können die kleinen verkleideten Gäste ihre Beutel aufhalten und sich die Feuerwehrtechnik ansehen.

Oranienburg: Überraschungen gibt es am letzten Oktobertag in der Turm-Erlebniscity in Oraneinburg von 12 bis 16 Uhr beim Halloween-Bowling. Und zwar für die, die im Kostüm kommen.

Von MAZonline

Im Eichstädter Verbindungsweg tüftelt Manuel Schneider an seinem Gruselgarten. Am Halloween-Abend gebt es zusätzlich zur Deko noch Nebel, Lichteffekte und eine Beamerinstallation. Und natürlich auch jede Menge Süßes für alle Kids, die sich trauen, an dem Gruselhaus zu klingeln.

29.10.2018

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist am Dienstag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

29.10.2018

Am Sonntag brannte in der Ruppiner Straße in Kremmen ein Dachstuhl aus. Marc Kilian hat seine Wohnung und seine Katzen verloren. Die Polizei geht inzwischen von Brandstiftung aus.

01.11.2018