Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel 19-Jähriger raucht vor der Polizei einen Joint
Lokales Oberhavel 19-Jähriger raucht vor der Polizei einen Joint
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 22.07.2015
19-Jähriger rauchte vor der Polizei einen Joint. Quelle: dpa
Anzeige
+++, Glienicke/Nordbah


Mutmaßlicher Drogendealer festgenommen

Ein 19-Jähriger wurde am Dienstagabend in der Koebisstraße/Ecke Hermannstraße in Glienicke/Nordbahn von der Polizei festgenommen. Der 19-Jährige fiel den Beamten auf, weil er offensichtlich vor den Augen der Polizisten einen Joint rauchte. Auf Nachfrage gab er freiwillig ein Plastiktütchen, das eine größere Menge Cannabis enthielt, heraus. Er behauptete, dass er das Gras im Görlitzer Park in Berlin-Kreuzberg erworben hatte. Da der 19-Jährige eine elektronische Taschenwaage, diverse leere Tütchen, jedoch keine Ausweisdokumente mit sich führte, wurde er vorläufig festgenommen und in das Hennigsdorfer Polizeirevier gebracht. Bei einer richterlich angeordnete Durchsuchung seiner Wohnung wurden eine weitere kleine Menge einer betäubungsmittelähnlichen Substanz und ein Schlagring aufgefunden. Diese wurden ebenfalls beschlagnahmt. Ermittelt wird jetzt wegen des Verdachts des Drogenhandels sowie des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

+++

Oranienburg: Auto fährt Grundstücksmauer um

Ein Autofahrer ist am Dienstagnachmittag auf dem Parkplatz in der Straße der Nationen in Oranienburg beim Ausparken so heftig in eine Grundstücksmauer gefahren, dass diese stark beschädigt wurde. Ein Gesamtschaden von rund 4.500 Euro entstand.

+++

Teschendorf: Auto fährt auf Lkw auf und verursacht 11.000 Euro Schaden

Ein Autofahrer hat am Dienstagnachmittag auf der B96 zwischen Teschendorf und Löwenberg einen bremsenden Lkw zu spät bemerkt und fuhr auf. Der Lkw musste aufgrund einer Baustellenampel halten. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden beträgt rund 11.000 Euro.

+++

Schönfließ: Unbekannte stehlen drei Holzbänke

Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag drei Holzbänke aus dem Schönfließer Weidenweg entwendet. Die Gemeinde wurde verständigt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 750 Euro.

+++

Summt: 29-Jährige verursacht Auffahrunfall

Eine 29-jährige Autofahrerin verursachte am Dienstagnachmittag einen Auffahrunfall in der Liebenwalder Straße in Summt. Aus bisher unbekannter Ursache fuhr die 29-Jährige an der Ecke Nordufer auf einen verkehrsbedingt haltendes Fahrzeug auf. Beide Autos waren mit einem Gesamtschaden von etwa 15.000 Euro so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

+++

Fürstenberg: 19-jähriger Autofahrer unter Drogen

Ein 19-jähriger Autofahrer kam am Dienstagabend mit seinem Fahrzeug von der Althymener Dorfstraße in Fürstenberg ab und fuhr gegen einen Baum. Da der Fahrer offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen stand, wurde ein Schnelltest durchgeführt. Dieser verlief positiv auf Amphetamine. Zusätzlich war der 19-Jährige nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. Gegen ihn wurde eine Anzeige geschrieben. Das nicht mehr fahrbereite Auto wurde an die Mutter des Unfallfahrers übergeben.

+++

Kremmen: 38-jähriger Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Ein 38-jähriger Motorradfahrer aus Nauen wurde am Dienstagabend bei einem Unfall auf der ehemaligen B273 zwischen Kremmen und Nauen verletzt. Ein entegenkommender 56-jähriger Autofahrer übersah den 38-Jährigen offenbar und bog nach links auf eine Tankstelle ab. Das Motorrad stieß mit dem Auto zusammen und der 38-Jährige wurde über die Motorhaube des Autos auf die Fahrbahn geschleudert. Er erlitt Verletzungen am Kopf und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Schaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Die ehemalige B273 musste für eine Stunde voll gesperrt werden.

+++

Von MAzonline

Oberhavel Kurze Höschen stören im Havelland bislang kaum jemanden - Hotpants im Blick

Kürzlich hatte die Leiterin einer Realschule in Baden-Württemberg in einem Elternbrief ankündigt, dass Hot Pants künftig nicht mehr gestattet werden. Nun befürworten laut einer Umfrage auch gut die Hälfte der Deutschen das Verbot. Im Landkreis Havelland wird das Thema bislang jedoch locker gesehen.

25.07.2015
Oberhavel Viel Lob für Förderrichtlinie des Landkreises - Oberhavel: Mehr Integration für Asylbewerber

Viel Lob hat die Kreisverwaltung Oberhavel für eine Förderrichtlinie erhalten, mit der sie den Kommunen ermöglicht, Angebote zur Integration von Asylbewerbern zu machen. Das sei eine vorausschauende Vorgehensweise, hieß es jetzt im Kreistag.

25.07.2015
Oberhavel Bürgerinitiative bereitet Petition vor - Fluglärm: Kritik aus Zehdenick

Die Bürgerinitiative gegen Fluglärm bereitet eine Petition zum Flugplatz in Gransee vor. Der Entwurf sei bereits mit einem Anwalt beraten worden, bestätige BI-Sprecher Marc Berger am Dienstag gegenüber der MAZ. „Die Petition ist ein Baustein unseres Protestes“, so Berger

25.07.2015
Anzeige