Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer 2019: Betreiberwechsel im Dorfkrug
Lokales Oberhavel Oberkrämer 2019: Betreiberwechsel im Dorfkrug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 11.09.2018
Der Dorfkrug in Bärenklau Quelle: Enrico Kugler
Bärenklau

Der Dorfkrug in Bärenklau wird neue Pächter bekommen. Das bestätigte Peter Matschke, der Justiziar von Oberkrämer, am Dienstag. Das Gebäude am Remontehof gehört der Gemeinde. 17 Jahre lang war Andreas Sass der Pächter.

„Es wurde ein Aufhebungsvertrag geschlossen“, sagte Peter Matschke. „In beiderseitigem Einvernehmen.“ Zu Silvester wird im Dorfkrug die vorerst letzte Feier stattfinden, bis Mitte Januar muss Sass das Gebäude geräumt haben. „Ich habe den Vertrag nicht verlängern wollen“, sagte Andreas Sass am Dienstag. Knackpunkt sei eine neue Auflage im Vertrag gewesen, die Öffnungszeiten für die Gaststätte beinhalteten.

Bislang ist der Dorfkrug vor allem für Veranstaltungen geöffnet worden, der Wunsch des Ortsbeirates war es aber schon seit langem, dass auch reguläre Öffnungszeiten angeboten werden. Dazu war Andreas Sass nicht bereit, wirtschaftlich sei das aus seiner Sicht nicht machbar gewesen. Dass nun Schluss für ihn ist, nimmt er hin – enttäuscht ist er aber dennoch. „2019 haben wir schon 16 Feiern abgesagt“, sagte er.

Der Dorfkrug in Bärenklau. Quelle: Enrico Kugler

Peter Matschke bedauert das Aus für den jetzigen Betreiber. „Er war ja schon sehr lange Pächter, und es gab immer Höhen und Tiefen, da bedauere ich persönlich das schon“, sagte er. Aber er ergänzt: „Die Bärenklauer selber wünschen sich verlängerte Öffnungszeiten und weg von den reinen Eventveranstaltungen im Saal.“ Ohne auszuschreiben hätten sich Interessenten gemeldet, die Wahl fiel offenbar auf Wirtsleute aus Berlin, die ursprünglich aus Polen kommen und eine gutbürgerliche deutsch-schlesische Küche anbieten wollen. „Wir haben bereits Vertragsgespräche geführt.“ Am 1. April 2019 könnte es losgehen.

Wie Ortsvorsteherin Gundula Klatt am Dienstag sagte, seien die potenziellen Wirtsleute am Wochenende auch schon beim Erntefest gewesen. „Der Dorfkrug ist eine wichtige Institution für uns“, so Gundula Klatt. „Aber zurzeit gibt es dort eben nur die großen Veranstaltungen, die Andreas Sass auch super macht. Aber wir Bärenklauer haben nichts davon.“ Deshalb begrüße der Ortsbeirat den Betreiberwechsel.

Zum Erntefest gab es aber einen Dank an Andreas Sass. Vertreter des Kulturvereins Arge-Baer und des Ortsbeirates beschenkten den Wirt und blickten auf eine überwiegend schöne und unkomplizierte Zusammenarbeit zurück.

Andreas Sass hat noch keine konkreten Pläne für die Zeit danach. Er wolle sich um seine Tochter kümmern, sagte er.

Von Robert Tiesler

Unfall auf dem nördlichen Berliner Ring zwischen Oberkrämer und dem Kreuz Oranienburg: Ein VW krachte gegen die Leitplanke, meldet die Polizei.

11.09.2018

In der Nacht zum Dienstag wurde ein schlafender Lkw-Fahrer auf dem Autohof Oberkrämer in Vehlefanz bestohlen. Unbekannte verschafften sich Zutritt zur Ladefläche.

11.09.2018

In der Kulturschmiede in Schwante findet am Sonnabend, 15. September, ein besonderer Konzertabend statt. Auf der Bühne stehen junge Talente aus der Region.

10.09.2018