Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Austritt: Andres Irmisch verlässt die CDU
Lokales Oberhavel Oberkrämer Austritt: Andres Irmisch verlässt die CDU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 03.02.2019
Nicht mehr in der CDU: Andres Irmisch. Quelle: MIT
Schwante

Der Gemeindevertreter Andres Irmisch ist aus der CDU ausgetreten. Das teilte er am Donnerstag mit. Der Austritt erfolgte am Freitag der vergangenen Woche. „Aus verschiedenen Gründen“, erklärte er. Er sei unzufrieden mit dem allgemeinen Kurs der Bundes- und Landes-CDU. Außerdem habe ihm das Vertrauen in den Ortsverein der Partei gefehlt, insbesondere in der Zusammenarbeit mit dem Vorstand.

Offenbar hat es in den vergangenen Wochen Knatsch gegeben. Oberkrämers CDU-Chef Bernd Ostwald war in einem Telefonat mit der MAZ hörbar verärgert darüber, dass Andres Irmisch in einer Abstimmung eines CDU-Antrages im Bauausschuss sich nur enthalten hatte. Dabei ging es um die Frage, ob die Gemeindevertretung die Landesregierung auffordern solle, die Straßenbaugebühren für die Bürger abzuschaffen.

Irmisch verliert auch Chefposten beim MIT Oberhavel

Betroffen vom Rückzug aus der CDU ist auch Irmischs Chefposten beim MIT Oberhavel, der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung. Der Posten ist an die CDU-Mitgliedschaft gebunden. Diesen Rückzug bedauert Andres Irmisch: „Das habe ich sehr gern gemacht, aber da musste ich mich entscheiden.“

Der Schwantener bleibt weiter Mitglied in der Gemeindevertreterversammlung. Ob er weiter der CDU-Fraktion angehört, ist offen. Er wolle als Parteiloser weitermachen. In Sachen Kommunalwahl, die Ende Mai stattfindet, sei er noch am überlegen, wie er am Donnerstag sagte. Er habe aber nicht vor, einer anderen Partei beizutreten oder sich einer anzuschließen.

Bernd Ostwald bedauert Irmischs Entscheidung

Oberkrämers CDU-Chef Bernd Ostwald bedauert Irmischs Entscheidung. Für ihn sei die Nachricht neu gewesen, sagte er am Donnerstagnachmittag auf MAZ-Anfrage. „Ich bedauere das immer, wenn einer, der sehr aktiv ist, austritt. Unabhängig davon, wie gut wir beide miteinander konnten. Den MIT hat er wirklich nach vorne gebracht.“ Bernd Ostwald bestätigte aber auch, dass es in den vergangenen Wochen zweimal Dispute wegen Anträgen der CDU gegeben hatte

Von Robert Tiesler

Zehn aktive Mitglieder hat die Feuerwehr in Eichstädt. Jeden Dienstag treffen sie sich im Depots hinter dem Gemeindehaus. „Wie eine zweite Familie“, sei das, sagt Ortswehrführer Nico Hamel. 45 Einsätze gab es im vergangenen Jahr 2018. In der Reihe „Meine Feuerwehr“.

30.01.2019

Dem Kulturverein Arge Baer in Bärenklau droht das Aus. Am 7. Februar gibt es eine außerordentliche Mitgliederversammlung. Der Vorsitzende will nicht mehr antreten, Nachfolger sind wohl nicht in Sicht. Somit ist auch das Erntefest in Gefahr.

01.02.2019

Den Buchenweg gibt es in Schwante und in Velten. Das ist deshalb problematisch, weil Oberkrämer und Velten dieselbe Postleitzahl haben. Post wird hin und wieder falsch ausgeliefert. Laut Veltener Verwaltung gibt es 28 doppelte Straßennamen.

31.01.2019