Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Chance für E-Autos in Oberkrämer
Lokales Oberhavel Oberkrämer Chance für E-Autos in Oberkrämer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 06.11.2018
Strom zapfen an der Elektro-Tanke. Quelle: dpa
Oberkrämer

Die Chancen steigen, dass durch Oberkrämer bald ein Elektro-Auto düst. Am Montag hat sich der Bauausschuss dafür ausgesprochen. Er empfiehlt der Gemeinde, einen Zuschuss zu erteilen. Die Rede ist von 1500 Euro. Jetzt soll beim Rechnungsprüfungsamt gecheckt werden, ob und in welcher Form ein Zuschuss gewährt werden kann.

Die Initiatoren freuen sich über den Vorstoß. „Wir sind froh, dass uns die Gemeinde bisher unterstützt hat und auch weiter unterstützen will“, sagt eCarsharing-Mitinitiator Sven Geitmann (48). Trotzdem würden noch weitere Partner gesucht. Der Plan: Mehrere Leute teilen sich ein Auto, das mit Strom „betankt“ wird – eCarsharing (Elektro-Auto-teilen) heißt so ein Projekt.

Bis zu 1500 Euro könnten von der Gemeinde für eine Software kommen

Von den 1500 Euro würden die Initiatoren eine spezielle Software installieren lassen, über die man das Elektro-Auto online buchen könnte. „Das Auto könnte beispielsweise immer an einem Standort wie bei Bäcker Plentz stehen“, meint Sven Geitmann. „Wer damit fahren möchte, meldet sich vorher online an und müsste mit dem Rad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Standort fahren. Auch Fahrgemeinschaften dorthin sind möglich, um dann dort umzusteigen.“ Bei Bäcker Plentz steht bereits eine Zapfsäule, über die Strom getankt werden kann.

Auch der Spargelhof Kremmen und die Energieinsel sind mit im Boot. Die Energie-Insel hat sich auch bereit erklärt, den Elektro-Wagen zur Verfügung zu stellen. Das Auto ist bereits bestellt. Anschaffungskosten: rund 35 000 Euro.

Von Jeannette Hix

Fünf neue Motive aus den vergangenen Tagen stehen zur Auswahl für das „Foto der Woche“ in Oberhavel. Die MAZ-Leser entscheiden.

06.11.2018

Eine komplette Sattelzugmaschine samt Anhänger stahlen unbekannte Täter in den vergangenen Tagen vom A10-Rasthof Vehlefanz. Das Fahrzeug steht nun in Fahndung.

06.11.2018

Besucher des Schwantener Schlosses können sich am kommenden Sonnabend dem Dichter Robert Musil annähern. Cay Hehner und Schloss-Impresario Przemek Schreck laden dazu ein.

06.11.2018