Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Ein Jahr danach: Krämer Kids toben auf hohem Niveau
Lokales Oberhavel Oberkrämer Ein Jahr danach: Krämer Kids toben auf hohem Niveau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 29.08.2018
Die Kita Krämer Kids in Vehlefanz. Quelle: Robert Tiesler
Vehlefanz

Das sei der schlimmste Moment gewesen: Als klar war, dass morgen niemand mehr die Vehlefanzer Kita betreten darf. Daran erinnert sich Kitaleiterin Petra Heinicke noch sehr gut. Ein Jahr ist es nun her, dass bei den „Krämerkids“ aggressiver Schimmel festgestellt worden ist und die Einrichtung von heute auf morgen komplett gesperrt werden musste. Die Kinder mussten Anfang September 2017 ausweichen – ins „Haus der Generationen“, in die Bötzower Kita und in den Vehlefanzer Hort.

Das war nicht leicht – für alle. „Die Eltern haben sich vernünftig und positiv verhalten“, sagte Bürgermeister Peter Leys (BfO) am Mittwoch. „Das hätte ich nicht erwartet. Es gab natürlich Beschwerden der Eltern, deren Kinder nach Bötzow mussten, das ist aber auch verständlich.“ Anfang August ist die Kita „Krämer Kids“ wiedereröffnet worden – komplett saniert.

Moderne Räume. Quelle: Robert Tiesler

Am Mittwochmittag sah sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Uwe Feiler in den Räumen um. „Es sind immer noch Restarbeiten zu erledigen“, sagte Peter Leys. Das betrifft vor allem die Außenanlagen. Ende nächsten Monats soll die offizielle Eröffnung stattfinden. Wie teuer die Sanierung am Ende geworden ist, das steht noch nicht fest. „Wir warten auf die Endabrechnung“, so der Bürgermeister. Die ursprüngliche Kostenschätzung lag allerdings bei 1,5 Millionen Euro. „Schwierig war die Phase, nach dem das Gebäude entkernt war“, so Peter Leys. Es mussten drei Reinigungen erfolgen, bis die Schimmelfreiheit bescheinigt worden ist. Der Druck war groß, weil der 1. August als Start des neuen Kitajahres als Wiedereinzugstermin eingehalten werden sollte.

Moderne Sanitäranlagen. Quelle: Robert Tiesler

Die Schimmelkatastrophe hatte bei allem Dramatischen auch etwas Gutes. „Wenn man jetzt sieht, welchen Standard wir in der Kita nun haben“, so der Ortschef. Alles sei nun zeitgemäß eingerichtet. „Darauf hätten wir sonst viel länger warten müssen.“ Das sieht auch Kitaleiterin Petra Heinicke so. „Das ist wirklich super.“ Sie verweist auf die neuen Bäder mit Waschbecken und Toiletten in verschiedenen Höhen. Der Lärmschutz in den Räumen habe sich verbessert, im Kreativraum gebe es mehr Möglichkeiten, und es gibt nun auch eine Holzwerkstatt.

Von Robert Tiesler

Die Stoppschilder an den Autobahnauffahrten in Oberkrämer machen den Autofahrern Probleme. Am Dienstag kam es dort wieder zu einem Zwischenfall.

29.08.2018

Im Bärenklauer Ortszentrum kam es am Dienstagnachmittag zu einem Auffahrunfall. Ein 18-Jähriger stieß mit seinem Nissan auf einen Audi.

29.08.2018

Nachdem der Modeladen die Räume auf dem Gelände des Vehlefanzer Einkaufszentrums geräumt hat, bereitet nun Andres Irmisch alles für seinen Einzug vor. im Oktober öffnet dort sein Immobilienbüro.

28.08.2018