Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Jahreshauptversammlung: Dank an die Feuerwehr
Lokales Oberhavel Oberkrämer Jahreshauptversammlung: Dank an die Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 31.01.2019
Bürgermeister Peter Leys (r.) gratuliert David Ostwald zum Ehrenabzeichen in Gold. Quelle: Ulrike Gawande
Marwitz

Seit nunmehr zehn Jahren halten die vier Ortsfeuerwehren von Bötzow, Eichstädt, Marwitz und Vehlefanz ihre Hauptversammlung gemeinsam ab. Sie sind als Freiwillige Feuerwehr Oberkrämer zusammengewachsen, treten auch nach außen so auf. Dafür dankte Bürgermeister Peter Leys (BfO) den Kameraden bei der festlichen Jahreshauptversammlung in der Turnhalle Marwitz. Er zeigte sich zuversichtlich, dass die derzeit 89 aktiven Kameraden, die im vergangenen Jahr 10.300 Stunden bei Einsätzen oder in der Ausbildung aktiv waren, auch in Zukunft die gestiegenen Anforderungen meistern werden.

Ehrungen bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Oberkrämer. Quelle: Ulrike Gawande

Die drei neuen Feuerwehrfahrzeuge im Gesamtwert von 1,2 Millionen Euro, die bis März in Dienst gehen sollen, werden die Motivation sicher steigern, so Leys. Das sieht auch Gemeindefeuerwehrwart David Ostwald so, der die Fahrzeuge als „Highlight“ bezeichnet. In einer kurzen rede ließ er das vergangene Jahr Revue passieren. Es sei im Vergleich zum Starkregen- und Sturmjahr 2017 ein ruhiges Jahr gewesen. Insgesamt gab es 153 Alarmierungen, davon waren 43 Brände und 108 Technische Hilfeleistungen sowie zwei Brandsicherheitswachen.

Ehrungen bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Oberkrämer. Quelle: Ulrike Gawande

Die meisten Einsätze gab es an einem Donnerstag, so Ostwald, das sei auch schon 2017 so gewesen, verriet er. 34 mal musste zur Autobahn ausgerückt werden, ebenso viele Male gab es Verkehrsunfälle mit Personenschaden, dazu kamen 21 Beseitigungen von Ölspuren. 27 Mal gab es Einsätze in der Ortslage Bötzow, 23 Mal in Schwante, gab Ostwald weitere Einblicke in die Statistik. Lasse man die Autobahneinsätze aufgrund des längeren Anfahrtsweges außen vor, sei man in 97 Prozent aller Alarmierungen innerhalb von 15 Minuten am Einsatzort, so Ostwald, der am Abend mit dem Ehrenabzeichen in Gold des Landesjugendfeuerwehrverbandes ausgezeichnet wurde.

Danke an die Feuerwehr! Quelle: Ulrike Gawande

Ostwald, der 1996 in die Wehr eintrat, übernahm 2009 den Job des Gemeindejugendwarts. Erst 2018 wurde er von Paul Kresse abgelöst, der in der Gemeinde für 50 Kinder und Jugendliche zuständig ist. 2018 kamen zehn hinzu, zwei Jugendliche traten in den aktiven Dienst über. Kresse dankte seinen Jugendwarten und ehrenamtlichen Helfern: „Kinder sind unsere Zukunft.“

Beförderungen und Ehrungen

Zum Feuerwehrmann/-frau wurden befördert: Annika Thiede und Merlin Struck (beide Bötzow), Philipp Gall (Marwitz) sowie Frank Helmdach und Alexander Wolff (Vehlefanz).

Maximilian Arndt (Vehlefanz) erhielt die Beförderung zum Oberfeuerwehrmann. Lucas Döhler, Paul Kresse und Oliver Busse, alle von der Ortsfeuerwehr Bötzow, sind jetzt Hauptfeuerwehrmänner.

Benjamin Ende (Bötzow), Patrick Pruchnik, Patrick Rieck und Mathias Zeiske (alle Marwitz) und Steven Schult (Vehlefanz) wurden zum Löschmeister ernannt.

Karsten Peter Schröder (Vehlefanz) bekam seine Urkunde als Oberlöschmeister überreicht, André Engel (Marwitz) als Erster Hauptlöschmeister und der Vehlefanzer Ortwehrführer Ulrich Pazdera als Oberbrandmeister.

Marcel Krechnyak (Marwitz) bekam die Medaille für Treue Dienste in Bronze für 20 Jahre Mitgliedschaft, Steffen Donner (Bötzow) in Silber für 30 Jahre sowie Kurt Schönrath und Heinz Seifert (beide Marwitz) in der Sonderstufe Gold für 50 Jahre. In Löwenberg wurden bereits Herbert Grothe (Marwitz),Jürgen Nebel, Wolfgang Grotkopp und Heinz Niedergesäß (alle Vehlefanz) geehrt.

Von Ulrike Gawande

Oberkrämer Polizeibericht Oberhavel vom 27. Januar 2019 - Polizeiüberblick: Notebooks, Bargeld und Schmuck gestohlen

Wohnungseinbrüche in Bergfelde und Hohen Neuendorf und ein Wildunfall auf der Autobahn – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 27. Januar.

27.01.2019

Die Feuerwehr in Oberkrämer wird noch moderner. In den nächsten Wochen werden drei neue Fahrzeuge angeliefert. 1,2 Millionen Euro gibt die Gemeinde dafür aus. Die alten Fahrzeuge werden verkauft.

25.01.2019

Die Nachricht des neunjährigen Ben aus Oberkrämer im Postfach hob sich von den üblichen Meldungen merklich ab. Der Schüler bat die Redakteure um Hilfe und fragte: „Warum heißt der Meerrettich Meerrettich? Er kommt doch nicht aus dem Meer?“. Wir fragten bei Experten nach.

25.01.2019