Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Linke fordern nun auch eine Oberschule im Ort
Lokales Oberhavel Oberkrämer Linke fordern nun auch eine Oberschule im Ort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 31.08.2018
Die Linke Quelle: Die Linke
Oberkrämer

Der Ortsverband der Linken in Oberkrämer will für eine Oberschule in Oberkrämer kämpfen. Das teilte der Ortsvorsitzende Sebastian Wolf mit. Ein entsprechender Antrag solle zur nächsten Gemeindevertretersitzung von den Linken eingebracht werden.

„Die aktuellen Prognosen der Schulbedarfsplanung sind mehr als ausreichend, eine Oberschule in Oberkrämer zu begründen“, sagt Sebastian Wolf. „Die bisherige Ablehnung des Landkreises ist argumentativ nicht zu halten. Selbst wenn die Hälfte der Schüler aus Oberkrämer nicht in Oberkrämer zur Schule ginge, wäre eine Zweizügigkeit mit je 25 Schülern sicher.“

Deshalb fordern die Linken eine Oberschule in Oberkrämer und zusätzlich, dass alle bestehenden Oberschulen, insbesondere in Kremmen, bestehen bleiben. „Der Ortsverband der Linken in Kremmen unterstützt uns bei diesem Vorhaben“, so Sebastian Wolf.

Die Linken gehen noch weiter. „Sollte sich der Landkreis weiterhin uneinsichtig zeigen, werden wir die Gemeinde zum Bau einer Oberschule in kommunaler Trägerschaft auffordern.“ Den Kindern, Jugendlichen und Eltern aus Oberkrämer sei der Träger der Oberschule unwichtig. Für sie sei ausschließlich eine gute wohnortnahe Beschulung entscheidend.

Das Wort „wohnortnah“ ist auch für die Initiative „Gesamtschule für Oberkrämer“ entscheidend. Wie dessen Sprecherin Mandy Krenz sagte, gehe es ihnen allerdings nicht darum, dass so eine Schule zwingend in Oberkrämer entstehen müsse, es komme auch Velten in Frage. Für Kinder aus Bötzow und Marwitz sei Velten wohnortnäher als Vehlefanz, wo rein theoretisch Platz für eine Oberschule wäre.

Von Robert Tiesler

Die Bewohner der Alten Schule in Vehlefanz und die Besucher der Arztpraxis haben Probleme, die Lindenallee zu überqueren. Tempo 30 gibt es nicht, eine Ampel auch nicht – aber eventuell eine Mittelinsel.

31.08.2018

Eigentlich müsste das Schulessen in Vehlefanz und Bötzow teurer werden. Die Zulieferer haben Preiserhöhungen angekündigt. Im Sozialausschuss von Oberkrämer ging es darum,. wie darauf reagiert wird.

30.08.2018

Unbekannte bedienten sich in der Nacht zu Donnerstag aus einem Baustellenfahrzeug an der A10. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

30.08.2018