Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Neues Bistro „Mahlzeit in Bötzow“ öffnet am Sonnabend
Lokales Oberhavel Oberkrämer Neues Bistro „Mahlzeit in Bötzow“ öffnet am Sonnabend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 29.10.2018
Dennis Grabow mit der Bötzower Currywurst. Quelle: Robert Tiesler
Bötzow

Seit gut fünf Wochen wirbeln Dennis Grabow und Susanne Münch in ihrem Bistro an der Veltener Straße in Bötzow. Gegenüber des Sportplatzes eröffnen sie am Sonnabend um 15 Uhr ihr neues Geschäft namens „Mahlzeit in Bötzow“.

Susanne Münch könnten die Bötzower an dieser Stelle schon kennen. Sie arbeitete bereits im „Schlemmerstübchen“, das sich bis vor Kurzem an dieser Stelle befand. Als damit Schluss war, sei sie immer wieder von Leuten angesprochen worden, erzählte sie am Freitag. „Warum machst du das nicht, haben sie mich gefragt“, so Susanne Münch. Sie habe dann überlegt: Wollen wir? Wollen wir nicht? Das Ergebnis dieser Überlegung ist nun klar und ab Sonnabendnachmittag für alle Interessierten zu sehen. Betreiber von „Mahlzeit in Bötzow“ ist Dennis Grabow. Er hat bereits Erfahrung in der Gastronomie gesammelt, arbeitete zuvor aber in der Schweiz hauptsächlich als Fahrzeugaufbereiter. Susanne Münch ist gelernte Bäckereifachverkäuferin. Hilfe beim Umbau des Ladens bekamen sie in den vergangenen Tagen von der NAS-Gang, Musikern aus der Region.

Geöffnet ist immer dienstags bis sonntags ab 11 Uhr. Es gibt Schnitzel, Chicken Nuggets, Pommes frites sowie immer ein spezielles Mittagessen. Dienstag ist Überraschungstag, Mittwoch Nudeltag, Donnerstag gibt es Hausmannskost, Freitag ist Fischtag und am Wochenende gibt es Eintöpfe.

Darüber hinaus sind Kinder am 30. Oktober ab 15 Uhr zum Halloween-Basteln eingeladen. Am Reformationstag gibt es Kürbissuppe überm Feuertopf. Ab dem Frühjahr soll es dann auch möglich sein, den Raum im ehemaligen Getränkemarkt zu mieten.

Von Robert Tiesler

Erst klaute ein 36-Jähriger von einer Baustelle in Bötzow zwei Paletten Randsteine. Die Polizei konnte seine Spur jedoch verfolgen. Seine Ausrede klang nicht sehr überzeugend.

26.10.2018

In diesem Jahr gibt es in der Schwantener Kulturschmiede noch zwei Veranstaltungen. Am 10. November treten Doreen und Maik Wolter alias Jamestown Ferry dort auf.

26.10.2018

Im Vehlefanzer „Studio Oberkrämer“ ist eine besondere CD entstanden. Die Band „Blue Desert“ besteht aus afrikanischen Musikern, die sich 2017 in Berlin zusammengefunden haben. Sie singen über ihre Erlebnisse auf der Flucht.

25.10.2018