Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Partnergemeinde: Spende in Kotun übergeben
Lokales Oberhavel Oberkrämer Partnergemeinde: Spende in Kotun übergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 12.07.2018
Spendenübergabe in Kotun. Quelle: Verwaltung
Anzeige
Oberkrämer

Im April 2017 fasste der Hauptausschuss der Gemeinde Oberkrämer den Beschluss, den Mehrerlös aus dem Verkauf von Kalendern zur Förderung der Partnerschaft zwischen der Gemeinde Kotun und der Gemeinde Oberkrämer einzusetzen.

Der Kalender für das Jahr 2018, mit schönen Fotomotiven aus Oberkrämer, wurde erarbeitet von Mitgliedern der Fotogruppe „Blende 7“ des Heimatvereins Vehlefanz. Der Kalenderverkauf ergab einen Mehrerlös in Höhe von 545,35 Euro.

Dieses Geld konnte nun feierlich übergeben werden: Anlässlich des Kotuner Familienfestes am 8. Juli war eine vierköpfige Delegation aus Oberkrämer eingeladen. Peter Matschke, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Oberkrämer, Erika Kaatsch (BfO), Ortsvorsteherin in Vehlefanz, und die Gemeindevertreter Dietmar Schünemann (SPD) und Frank Lehmann (CDU) freuten sich, dass sie die Spende während des Familienfestes überreichen konnten.

Der Kotuner Bürgermeister Grzegorz Góral sei angenehm überrascht gewesen über diese Geste der Freundschaft und bedankte sich im Namen der Kinder und Jugendlichen sehr herzlich. Die Idee, die hinter der Aktion stecke, nämlich die finanzielle Unterstützung der Anreise von Kindern und Jugendgruppen aus Kotun, begrüßte der Kotuner Bürgermeister.

Von MAZonline

Nachdem die Kreisverwaltung ihre Pläne für den Ausbau von Oberschulen vorgestellt hat, herrscht bei der Elterninitiative und in der Verwaltung in Oberkrämer weiterhin Unverständnis. Der Zuzug werde weiterhin nicht berücksichtigt, heißt es.

15.07.2018

Schneller Fahndungserfolg der Polizei: Der Bombendroher, der in den vergangenen neun Tagen an drei Autobahn-Raststätten in Brandenburg telefonisch Explosionen angekündigt hatte, ist offenbar gefasst. Ein Motiv für die Taten ist bislang nicht bekannt.

12.07.2018

Anwohner der Straße Am Burgwall in Vehlefanz schlagen Alarm: Aufgrund von Bauarbeiten und Umleitung hat sich der Verkehr verdreifacht – Risse in Häusern sollen die Folge sein.

13.07.2018
Anzeige