Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Petition: 133 Unterschriften für Tempo 30 an der Kita
Lokales Oberhavel Oberkrämer Petition: 133 Unterschriften für Tempo 30 an der Kita
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 02.09.2018
Nicole Woywode übergibt die Schwantener Unterschriften an Bürgermeister Peter Leys. Quelle: Robert Tiesler
Schwante

Die Eltern der Kita „Villa der kleinen Frösche“ in Schwante kämpfen weiter dafür, dass in der Bahnhofstraße ein Tempo-30-Limit eingeführt wird. Am Mittwochabend übergab Nicole Woywode, die Vorsitzende des Kitaauschusses, im Sozialausschuss 133 Unterschriften. Oberkrämers Bürgermeister Peter Leys (BfO) nahm die Liste entgegen.

Die Bahnhofstraße in Schwante gehört zur Landesstraße 170. Im Gegensatz zu anderen Orten gilt dort im Bereich der Kita und des Altenheims weiterhin Tempo 50. Die Verwaltung in Oberkrämer hatte bereits beim Landkreis eine Änderung beantragt – doch von dort kam eine Ablehnung. Begründung war, dass die Kita keinen direkten Zugang zur Straße habe.

Diese Begründung wollen die Eltern keineswegs hinnehmen. Nicole Woywode bat die Gemeindevertreter, sich weiter dafür einzusetzen, dass Tempo 30 vor der Schwantener Kita eingeführt werde

Von Robert Tiesler

Am Mühlensee in Schwante und Vehlefanz wird es nun doch keinen Leinenzwang für Hunde geben – zumindest vorerst. Nach längerer Diskussion im Sozialausschuss zog die Verwaltung ihren Antrag zurück.

29.08.2018

Vor einem Jahr musste die Vehlefanzer Kita „Krämer Kids“ wegen aggressivem Schimmelbefalls geschlossen werden. Inzwischen ist sie totalsaniert. Ein Jahr danach ist die Kita wieder geöffnet und auf hohem Standard.

29.08.2018

Die Stoppschilder an den Autobahnauffahrten in Oberkrämer machen den Autofahrern Probleme. Am Dienstag kam es dort wieder zu einem Zwischenfall.

29.08.2018