Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Saisonstart: Kultur, Musik und Tanz im Schloss
Lokales Oberhavel Oberkrämer Saisonstart: Kultur, Musik und Tanz im Schloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:18 20.04.2018
Im Schlosspark in Schwante alle in einem Boot (v.l.): Impressario Przemek Schreck, Geschäftsführer Christian Schulz, Mitarbeiterin Marlena Baum, Ortsvorsteher Dirk Jöhling und Regionalmanagerin Kerstin Rosen. Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Schwante

Im Schloss Schwante beginnt in diesen Tagen die neue Saison. Wer sich auf dem Parkgelände umsieht, wird merken, dass sich einiges tut. Unkraut und Gebüsch ist entfernt worden, viel Neues ist oder wird gepflanzt: Bäume, Sträucher ein kleiner Gemüsegarten. In den Nebengelassen am Rand des Schlossparks können Hochzeits- oder andere Festgäste nun auch übernachten. An einigen Sonnabenden wird das Schloss für Hochzeits- und andere Feiergesellschaften vermietet sein, sagt Geschäftsführer Christian Schulz. Ansonsten stehe das Haus aber freitags bis sonntags für alle offen.

Geschäftsführer Christian Schulz und Impressario Przemek Schreck (r.). Quelle: Enrico Kugler

Denn das soll das Schwantener Schloss sein: eine Anlaufstelle, ein Ort, um Kultur und Freizeit zu genießen. Am kommenden Freitag, 20. April, ist Saisonstart, ohne dass eine besondere Veranstaltung stattfindet. Der eigentliche Start in den Frühling ist für das lange Wochenende vom 27. April bis 1. Mai geplant. Zu Gast sein wird an allen Tagen das Spreetonorchester. Am 30. April ist zudem der Tanz in den Mai, zu dem zusätzlich DJ Herr Roloff für die passende Musik sorgen wird.

Vor dem Schloss: Christian Schulz (l.), Marlena Baum, Przemek Schreck. Quelle: Enrico Kugler

Impressario Przemek Schreck hat sich außerdem zwei neue Veranstaltungsreihen für das Schloss ausgedacht. Sie sollen freitagabends stattfinden. In Zusammenarbeit mit dem SWR-Buchkritiker Denis Scheck wird die Reihe „Mein Leben in drei Büchern“ gestartet. Da berichten in Schwante bekannte Persönlichkeiten von ihrer Literaturliebe. Bei den Schlossgesprächen sollen Meinungen kontrovers ausgetauscht werden. Genaue Termine und Gäste werden noch bekannt gegeben.

Bauarbeiten am Backsteinschuppen. Darin entsteht eine Bar für die Besucher des Oststrandes. . Quelle: Enrico Kugler

Geplant sind auch sieben klassische Konzerte des Musik- und Theatervereins aus Schwante. Ebenso gibt es diverse Theatervorstellungen an drei verschiedenen Orten auf dem Schlossgelände. Am See entsteht eine Open-Air-Bühne, direkt am Schloss gibt es ein kleines Amphitheater, außerdem den großen Spiegelsaal im Schloss selbst. Gezeigt werden Märchen des Monbijou-Theaters, aber auch Klassiker wie Schillers „Die Räuber“ oder Goethes „Die Mitschuldigen“.

Im Bar-Bereich im Schloss tut sich in den nächsten Tagen noch einiges. Quelle: Enrico Kugler

Für den 12. Mai ist darüber hin­aus das erste von mehreren Schlossfesten geplant. Das Personal wird sich verkleiden, es gibt Live-Musik, DJs und Spiele. „Wir werden es krachen lassen“, sagt Christian Schulz.

Voraussichtlich am 22. September wird im Schloss in Schwante ein besonderes Fest gefeiert. Das Haus besteht 275 Jahre. Aus diesem Anlass wird an diesem Tag einiges los sein. Höhepunkt ist das Theaterstück „Die stummen Frösche von Schwante“, das dann uraufgeführt wird. Alles dreht sich darin um eine im Dorf bekannte Sage. Die Leute vom Berliner Monbijou-Theater haben sich der Geschichte angenommen und wollen sie erstmals auf die Bühne bringen.

Die künftige Bar im Backsteinschuppen. Quelle: Enrico Kugler

Etwa 25 bis 30 Leute sind derzeit als Arbeitskräfte in den verschiedensten Bereichen in Schwante tätig.

Von Robert Tiesler

Oberhavel Verkehrssicherheit - Blitzermarathon am Mittwoch

Am Mittwoch (18. April 2018) findet der inzwischen vierte europaweite Blitzmarathon, an dem sich auch das Land Brandenburg beteiligt, statt.

22.04.2018

Erneut finden in den kommenden vier Wochen rund um die Anschlussstelle Oberkrämer bauvorbereitende Maßnahmen für den Ausbau der A10 auf dem Nördlichen Berliner Ring statt.

16.04.2018

Facebookseite: Ja oder nein? Das wurde auf der Mitgliederversammlung der Feuerwehr Marwitz heiß diskutiert. Außerdem gab es Neuwahlen und man schwang das Tanzbein.

18.04.2018
Anzeige