Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Sonntag: Familienfest an der Feuerwehr
Lokales Oberhavel Oberkrämer Sonntag: Familienfest an der Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 28.08.2018
Familienfest 2017 in Bötzow. Quelle: Robert Roeske
Bötzow

Zum dritten Mal findet am Sonntag, 2. September, in Bötzow das Familienfest statt. Veranstalter ist die Kita „Traumzauberbaum“. Beginn ist um 14 Uhr auf dem Feuerwehrplatz in der Fennstraße. Verbunden ist das Fest mit einem Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr.

Während des Festes steigen Luftballonwünsche in die Luft. Die Bärlin-Biker-Crew lädt zum Kinderschminken, Gips- und Holzfiguren können bemalt, Hedwig-Bollhagen-Artikel selber gestaltet werden. Dazu gibt es eine Tombola mit vielen Preisen. Die Feuerwehr bietet eine Show, ein DJ sorgt für die Musik. Mit Midoh gibt es am Sonntag auch einen Live-Act. Auch einen Trödelmarkt wird es geben und eine Hüpfburg. Der Erlös des Festes kommt den Bötzower Kindern zugute.

„Dieses Fest ist entstanden, da vor drei Jahren Geld gewonnen wurde und zwei Spielgeräte auf den Spielplatz dadurch errichtet wurden“, erzählt Mitorganisatorin Mandy Krenz. „Die Kita Traumzauberbaum und engagierte Eltern organisieren dieses Fest und es wird jedes Jahr mehr geboten“, ergänzt sie. „So sind dieses Jahr zum Beispiel die Live-Musik und ein Eisstand hinzugekommen. Der Liveact ist Midoh, welcher sich nach einem kurzen Gespräch sofort bereit erklärt hat, das Fest zu unterstützen.“ Sponsoren hätten dazu beigetragen, dass dies alles geboten werden könne.

Von MAZonline

Zwischenfall auf dem Berliner Ring, an der Auffahrt Oberkrämer: Ein Sattelzug gerät zu weit nach rechts, touchiert ein wartendes Auto und hält nicht an.

28.08.2018

In Sommerfeld und anderen Orten gibt es so was bereits: eine Bücherzelle. darin können Leute Bücher abstellen und andere entnehmen – Im Tausch. In Schwante wird gerade ein Standort für eine solche Zelle gesucht.

27.08.2018

In einem Brandbrief greift OPR-Landrat Ralf Reinhardt jetzt die Bahn an. Der Zustand beim Prignitz-Express mit permanenten Ausfällen und Verzögerungen sei unhaltbar. Die Bahn bietet ein Gespräch an.

27.08.2018