Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberkrämer Vorarbeiten für den Hortbau sind fast beendet
Lokales Oberhavel Oberkrämer Vorarbeiten für den Hortbau sind fast beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:17 19.05.2018
Die Hort-Baustelle in Bötzow Anfang April. Quelle: Robert Roeske
Bötzow

Voraussichtlich am 4. Juni könnten die Rohbauer ihre Arbeit auf dem Gelände des zukünftigen Hortes in Bötzow beginnen. Das neue Gebäude entsteht an der Ecke Schönwalder Straße/Dorfaue. Das teilte Oberkrämers Bauamtsleiter Dirk Eger am Mittwoch mit. In den vergangenen Tagen sei es darum gegangen, ob der Boden, so wie er jetzt ist, bebaut werden könne. Es habe die Befürchtung gegeben, dass er noch nicht gründungsfähig sei. Doch eine Probe habe ergeben, dass der Humusanteil im Boden nicht zu hoch sei, so Eger weiter.

In der kommenden Woche könnte der Tiefbau beginnen, dann stehe auch bald der erste Spatenstich auf dem Programm. Bis jetzt haben nur vorbereitende Arbeiten stattgefunden, sagte Dirk Eger. Mehr als 2,3 Millionen Euro investiert die Gemeinde Oberkrämer, es soll Platz geschaffen werden für etwa 120 Kinder.

Von Robert Tiesler

Immer wieder knallt es auf der A10. Der Berliner Ring erweist sich als Unfallschwerpunkt. Die nahende Dauerbaustelle wird die Situation weiter verschärfen.

16.05.2018

Über mehrere Stunden und Kilometer – zwischenzeitlich vom Dreieck Pankow bis zum Dreieck Havelland – staute sich Dienstagvormittag (15. Mai) der Verkehr auf der A10. Grund: Mehrere Unfälle und eine Baustelle mit Fahrbahneinengung auf eine Spur.

16.05.2018

Schwante soll nach Willen der CDU Oberkrämer den Zusatz „Schlösser- und Kulturdorf“ bekommen. Im Ortsbeirat ist man nicht so begeistert. Vehlefanz könnte auf Wunsch des Heimatvereins „Mühlendorf“ werden. Doch bevor müssen die Gemeindevertreter grundsätzlich entscheiden.

18.05.2018