Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Oldtimer-Rallye mit Stars
Lokales Oberhavel Oldtimer-Rallye mit Stars
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 18.08.2016
Kati Witt und Ulrich Knieps. Quelle: AUTO-BILD
Anzeige
Gransee/Mildenberg

Das wird ein Augenschmaus für Liebhaber gediegener Autos. Ferrari, Bentley, BMW, Mini Cabriolet, Rolls-Roys – diese Namen klingen in den Ohren. Die Baujahre dieser schnieken Karossen kreisen mehrheitlich in den 1930er-, 1940er- und 1950er-Jahren. Ein Riley TT Sprite wurde 1935 erschaffen. Manche Pkws auch später, in den 1990er-Jahren. Sie alle haben eines gemeinsam: Sie sind Bestandteil der 9. Hamburg-Berlin-Klassik – der Rallye für Oldtimer und Youngtimer. Und die führt auch durch den Kreis Oberhavel. In Gransee und am Ziegeleipark Mildenberg sind am 27. August feste Punkte eingeplant. „Bei uns auf dem Kirchplatz wird eine Stempelstelle eingerichtet“, sagt Wolfgang Schwericke , stellvertretender Amtsdirektor des Amtes Gransee und Gemeinden. Das heißt, die Autofahrer müssen am Ende der Rallye nachweisen, dass sie in Gransee waren. Den Stempel wird Königin Luise – eine Dame in historischem Gewand –  den Fahrern höchstpersönlich ins Bordbuch drücken.

Wenn die 182 edlen Karossen – sie kommen alle aus Richtung Rheinsberg, Schulzendorf, Sonnenberg, Schönermark – die Kreisgrenze von Oberhavel passieren, dann sind sie nach dem Start auf dem Hamburger Fischmarkt den dritten Tag unterwegs. Die ersten werden gegen 10 Uhr durchs Ruppiner Tor in die Granseer Innenstadt fahren und über die Rudolf-Breitscheid-Straße auf den Kirchplatz rollen. Dort befindet sich direkt vor der Kirche die Stempelstelle. Die Granseer werden den Teilnehmern der von der Autobild organisierten Klassik-Tour einen angemessenen Empfang bereiten und mit „alter Optik“ aufwarten. „Der Verein historischer Nutzfahrzeuge wird einige seiner Fahrzeuge ausstellen“, so Wolfgang Schwericke. Verkehrseinschränkungen gibt’s nicht.

Gäste sind herzlich willkommen, dem Spektakel beizuwohnen. Sie werden so manches Gesicht von Prominenten erkennen. So werden Ex-Eiskunstlaufstar Katharina Witt, die in einem 80 Jahre alten Auto Co-Pilotin ist, und Tagesschausprecher Jan Hofer dabei sein. Auch der Schauspieler Richy Müller setzt sich hinters Lenkrad. Wenn die Warterei zu lange dauern sollte – Kaffee, Kuchen und Deftiges werden angeboten.

Etwa zweieinhalb Stunden schlängeln sich die Oldtimer durch Gransee. Vom Kirchplatz führt ihre Route weiter in die Baustraße, auf den Schinkelplatz, in die Rudolf-Breitscheid-Straße und dann nach Mildenberg. Auf dem Gelände des Ziegeleiparks werden die Fahrer eine Mittagspause einlegen. Im Ringofen II können die Teilnehmer essen. Hier ist ein Aufenthalt von 11.15 Uhr bis etwa 12.45 Uhr geplant. Auf dem Ziegeleipark endet die fünfte Etappe. Und nach dem Essen beginnt dort die sechste Etappe. Die führt die Fahrer weiter durch Oberhavel: über Zehdenick, Klein-Mutz, Bergsdorf und Liebenberg. Dann sollte sich der Tross über Neuholland auf die B 96 begeben, dort ist die Straße aber zu dem Zeitpunkt noch voll gesperrt. Vielleicht geht’s über Grüneberg. An Oranienburg, Leegebruch und Velten vorbei geht es nach  Potsdam und von dort aus zum Axel-Springer-Haus nach Berlin.

Von Stefan Blumberg

Gerade ist das Erdloch für die Entschärfung der 196. Bombe verfüllt worden, da arbeiten die Kampfmittelsucher schon fieberhaft an der nächsten Stelle. Nur einen Steinwurf entfernt, auf dem Grundstück Am Alten Hafen 13, werden zwei weitere dieser tückischen Blindgänger vermutet. Sie liegen direkt nebeneinander und nahe am Oder-Havel-Kanal.

18.08.2016

Der technische Defekt eines Traktors mit Gülleanhänger sorgte am Mittwoch für einen größeren Feuerwehr- und Polizeieinsatz im Liebenwalder Ortsteil Neuholland. Eine Spezialfirma musste wegen der langen Ölspur schließlich angefordert werden.

18.08.2016

Die Bewohner des Kremmener Ortsteils Groß-Ziethen feiern am Sonnabend, 27. August, ihr Dorffest. Besondere Attraktion: Der Potsdamer Falkenhof präsentiert seine Greifvögel. Das ist auch der Grund, warum an diesem Tag bis 19.30 Uhr keine Hunde auf der Festwiese zugelassen sind.

18.08.2016
Anzeige