Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Oldtimerfans treffen sich auf dem Spargelhof

Kremmen Oldtimerfans treffen sich auf dem Spargelhof

In Oranienburg abgesagt, gibt es für das große Treffen des Oldtimerclubs Oberhavel und des Käferclubs Oranienburg nun einen neuen Standort: Es findet am Sonntag, 4. September, ab 10 Uhr auf dem Spargelhof in Kremmen statt. Und es könnte sein, dass damit ein neuer fester Standort gefunden worden ist.

Voriger Artikel
Hennigsdorfer haben Angst vor dem Feuerteufel
Nächster Artikel
Quartett stahl, was nicht niet- und nagelfest war

In Kremmen (v.l.): Hermann Zimmermann (Käferclub), Malte Voigts (Spargelhof), Reiner Görs und Falk Bernikas (Oldtimerclub).

Quelle: Robert Roeske

Kremmen. Eigentlich sollte das große Treffen des Oldtimerclubs Oberhavel und des Käferclubs Oranienburg am Sonntag im Schlosspark der Kreisstadt stattfinden. Obwohl das zu Jahresbeginn sogar bereits in den Veranstaltungsflyern vermerkt war, kam später die überraschende Absage (MAZ berichtete). Darüber sind die Oldtimerfans verständlicherweise immer noch verärgert.

„Wir waren ja keine besonders laute Veranstaltung“, sagt Clubchef Falk Bernikas. „Und am Abend fand sie auch nicht statt.“ Sogar Anwohner zeigten sich in den nachfolgenden Diskussionen auf Facebook nach der Absage verwundert über die Lärmbegründung.

Aber nun gibt es Ersatz. Das große Oldtimertreffen findet am Sonntag, 4. September, auf dem Spargelhof in Kremmen statt. Es beginnt um 10 Uhr und soll bis etwa 16 Uhr dauern.

Die Veranstalter hoffen, dass es sich inzwischen rumgesprochen hat, dass das Treffen nicht in Oranienburg, sondern in Kremmen stattfindet. „Immerhin hatten wir ja letztes Jahr ein Banner zu hängen, auf dem Stand: Auf Wiedersehen 2016 im Schlosspark“, erzählt Reiner Görs vom Oldtimerclub. Inzwischen ist per Facebook, Telefon und Oldtimerfachpresse der neue Veranstaltungsort publik gemacht worden.

„Wir sind gern eingesprungen“, sagt Malte Voigts, der Geschäftsführer des Spargelhofes. „Eigentlich hätten wir nicht mehr geöffnet gehabt, aber für die Oldtimerfans und die Gäste öffnen wir am Sonntag noch mal.“ Es wird auf dem Spargelhof dann auch Kaffee und Kuchen geben – und eventuell die letzten Heidelbeeren, falls noch welche da sind.

„Wir hoffen, dass 100 bis 150 aufs Gelände kommen“, sagt reiner Görs. „Mit der Zahl haben wir auch im Schlosspark mal angefangen, dort waren es letztes Jahr mehr als 500, das ist aber immer auch vom Wetter abhängig.“ Nach der Veranstaltung wollen sich die Oldtimerfreunde zusammensetzen und über die Zukunft des Treffens beraten. Darauf, dass es nur noch alle zwei Jahre im Oranienburger Schlosspark stattfindet, wollen sie sich ungern einlassen. Es könnte sein, dass es dann immer auf dem Spargelhof durchgeführt wird – wenn es am Sonntag gut ankommt. „Möglich wäre auch, dass die Veranstaltung mit dem Erntefest gekoppelt wird“, sagt Malte Voigts.

„Wir stünden zur Verfügung“, meint Falk Bernikas und fügt hinzu: „Wir wollen die Tradition weiterführen, aber dazu brauchen wir einen verlässlichen Ort, so was geht nur mit entsprechenden Rahmenbedingungen.“

Von Robert Tiesler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg