Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Oldtimerfans treffen sich auf dem Spargelhof
Lokales Oberhavel Oldtimerfans treffen sich auf dem Spargelhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:50 30.08.2016
In Kremmen (v.l.): Hermann Zimmermann (Käferclub), Malte Voigts (Spargelhof), Reiner Görs und Falk Bernikas (Oldtimerclub). Quelle: Robert Roeske
Anzeige
Kremmen

Eigentlich sollte das große Treffen des Oldtimerclubs Oberhavel und des Käferclubs Oranienburg am Sonntag im Schlosspark der Kreisstadt stattfinden. Obwohl das zu Jahresbeginn sogar bereits in den Veranstaltungsflyern vermerkt war, kam später die überraschende Absage (MAZ berichtete). Darüber sind die Oldtimerfans verständlicherweise immer noch verärgert.

„Wir waren ja keine besonders laute Veranstaltung“, sagt Clubchef Falk Bernikas. „Und am Abend fand sie auch nicht statt.“ Sogar Anwohner zeigten sich in den nachfolgenden Diskussionen auf Facebook nach der Absage verwundert über die Lärmbegründung.

Aber nun gibt es Ersatz. Das große Oldtimertreffen findet am Sonntag, 4. September, auf dem Spargelhof in Kremmen statt. Es beginnt um 10 Uhr und soll bis etwa 16 Uhr dauern.

Die Veranstalter hoffen, dass es sich inzwischen rumgesprochen hat, dass das Treffen nicht in Oranienburg, sondern in Kremmen stattfindet. „Immerhin hatten wir ja letztes Jahr ein Banner zu hängen, auf dem Stand: Auf Wiedersehen 2016 im Schlosspark“, erzählt Reiner Görs vom Oldtimerclub. Inzwischen ist per Facebook, Telefon und Oldtimerfachpresse der neue Veranstaltungsort publik gemacht worden.

„Wir sind gern eingesprungen“, sagt Malte Voigts, der Geschäftsführer des Spargelhofes. „Eigentlich hätten wir nicht mehr geöffnet gehabt, aber für die Oldtimerfans und die Gäste öffnen wir am Sonntag noch mal.“ Es wird auf dem Spargelhof dann auch Kaffee und Kuchen geben – und eventuell die letzten Heidelbeeren, falls noch welche da sind.

„Wir hoffen, dass 100 bis 150 aufs Gelände kommen“, sagt reiner Görs. „Mit der Zahl haben wir auch im Schlosspark mal angefangen, dort waren es letztes Jahr mehr als 500, das ist aber immer auch vom Wetter abhängig.“ Nach der Veranstaltung wollen sich die Oldtimerfreunde zusammensetzen und über die Zukunft des Treffens beraten. Darauf, dass es nur noch alle zwei Jahre im Oranienburger Schlosspark stattfindet, wollen sie sich ungern einlassen. Es könnte sein, dass es dann immer auf dem Spargelhof durchgeführt wird – wenn es am Sonntag gut ankommt. „Möglich wäre auch, dass die Veranstaltung mit dem Erntefest gekoppelt wird“, sagt Malte Voigts.

„Wir stünden zur Verfügung“, meint Falk Bernikas und fügt hinzu: „Wir wollen die Tradition weiterführen, aber dazu brauchen wir einen verlässlichen Ort, so was geht nur mit entsprechenden Rahmenbedingungen.“

Von Robert Tiesler

Oberhavel Brandstiftung im Mehrfamilienhaus - Hennigsdorfer haben Angst vor dem Feuerteufel

Bereits zum dritten Mal innerhalb von wenigen Wochen hat es kürzlich in einem Hennigsdorfer Mehrfamilienhaus im Stadtteil Nord gebrannt. Die Bewohner sind nun in großer Sorge, dass ein Feuerteufel in dem Haus umgehen könnte. Zuvor hatte es zweimal im Keller des Hauses gebrannt.

29.08.2016

In dieser Woche wird der Mitte Juli verstorbene Umweltaktivist Rudolf Strobl aus Schildow beigesetzt. Er hatte bereits in den 1980er-Jahren eine Umweltgruppe im Ort aufgebaut. Die kümmerte sich unter anderem um Bäume, Kompostierung und Krötenbestände.

29.08.2016

Im Dauereinsatz waren am Sonntagabend mehrere Feuerwehren aus Oberhavel, insbesondere im Stadtgebiet von Hohen Neuendorf. Hier knickten Gewitterböen Bäume um. Mit Kettensägen bewaffnet versuchten Feuerwehrleute Schäden von Häusern abzuwenden. Autos wurden demoliert. Zum Glück kamen Menschen nicht zu Schaden.

29.08.2016
Anzeige