Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Oranienburg: Hüpfkissen beschädigt

Polizeibericht Oberhavel vom 22. / 23. August Oranienburg: Hüpfkissen beschädigt

Unbekannte Täter haben am Sonnabendvormittag ein Hüpfkissen im Schlosspark in Oranienburg beschädigt. Das Spielgerät war anschließend nicht mehr funktionsfähig, es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die Polizei ermittelt.

Voriger Artikel
3 Motorradfahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
Dauereinsatz: Wald in Oberhavel brennt

Nach einem Fall von Vandalismus im Schlosspark Oranienburg ermittelt die Polizei.

Quelle: dpa

Oranienburg . Die Tat im Oranienburger Schlossgarten ereignete sich vermutlich in der Zeit zwischen 9 und 9.40 Uhr am Sonnabend. Das Hüfkissen hatte ein Format von 10 Meter mal 15 Meter. Es wurde von den unbekannten Tätern so stark beschädigt, dass es nicht mehr genutzt werden kann. Die Kriminalpolizei ermittelt. Zeugen werden gebeten sich in jeder Polizeidienststelle zu melden.

Vehlefanz: Autofahrer erfasste Motorrad

Am Freitag gegen 17.40 Uhr, fuhr ein 37-jähriger Audi-Fahrer vor dem 62-jährigen Kradfahrer aus Richtung Vehlefanz kommend in Richtung Anschlussstelle Oberkrämer auf der L 17. Auf Höhe der Anschlussstelle Oberkrämer kam es dann zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der PKW-Fahrer die falsche Auffahrt gewählt und beim Zurückrangieren den Kradfahrer nicht gesehen. Dieser wurde bei dem Unfall verletzt und wurde in ein Berliner Unfallklinikum verbracht. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 6000 Euro.

Zehdenick/Teschendorf: Zwei Fahrer alkoholisiert am Steuer

Freitagabend stoppte die Polizei in Zehdenick einen 58-jährigen Mitsubishi-Fahrer. Bei diesem wurde Alkoholgeruch in seiner Atemluft festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab, dass er 0,73 Promille in seiner Atemluft hatte. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Schlimmer traf es einen 31-jährigen Mercedes-Fahrer, welcher ebenfalls am Abend durch die Polizei in Teschendorf gestoppt wurde. Bei ihm wurde eine Atemalkoholkonzentration von 1,21 Promille festgestellt, was eine Blutprobenentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins zur Folge hatte. Des Weiteren wurde ein Strafverfahren gegen den Fahrer eingeleitet.

Oberhavel: Polizei ertappte zahlreiche Alkoholsünder

Die Polizei der Inspektion Oberhavel hat bei Verkehrskontrollen drei Fahrzeugführer gestoppt, welche betrunken ihr Fahrzeug führten. So hatten in Oranienburg ein 43-jähriger Audi Fahrer einen Atemalkoholwert von 1,19 Promille und ein 23-jähriger PKW Opel Fahrer 1,11 Promille. Beide wurden am Sonnabend in den frühen Morgenstunden ertappt. Bei ihnen wurden Blutprobenentnahmen durchgeführt und die Führerscheine sichergestellt. Eine 32-jährige PKW Nissan-Fahrerin allerdings hatte am Morgen desselben Tages einen Atemalkoholwert von 1,01 Promille. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wurde eingeleitet. In der Nacht vom Sonnabend zum Sonntag dann wurden fünf Fahrzeugführer bei Verkehrskontrollen festgestellt, die ihr Fahrzeug unter Einfluss von Alkohol führten. Spitzenreiter ist ein Fahrradfahrer, der in Velten mit einem Atemalkoholwert von 2,16 Promille festgestellt wurde. Bei dem Radfahrer und den weiterhin ertappten Fahrzeugführern wurde Blut zur genauen Feststellung der Alkoholkonzentration abgenommen. Gegen alle Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg