Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Oranienburg: Jugendliche auf dem Eis

Oberhavel: Polizeibericht vom 12. Februar Oranienburg: Jugendliche auf dem Eis

Mehrere Jugendliche zwischen 11 und 15 Jahren erwischten Polizeibeamte am Sonnabend auf dem Kanal in Höhe der Dekra-Stelle in Oranienburg. Die Beamten waren schnell zur Stelle, die Teenager dürften nun wohl von ihren Eltern den Hausarrest ihres Lebens aufgebrummt bekommen.

Voriger Artikel
Einbruchsserie geht weiter
Nächster Artikel
Romeo statt Julia

Die Teenager wurden von Beamten gerettet.

Quelle: Friedrich Bungert

Oranienburg. Am Samstagnachmittag informierten Passanten die Polizei, dass sich mehrere Jugendliche auf dem Eis des Kanals Höhe der Dekra befinden. Die Beamten holten die Jugendliche zwischen elf und 15 Jahren vom Eis und übergaben sie an die Eltern.

Hennigsdorf: T5 aus Tiefgarage geklaut

In der Zeit von Dienstagmittag bis Freitagabend stahlen Unbekannte Täter einen blauen VW T5 aus dem Parkhaus der Rathenaustraße. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Glienicke: Einbruch im Gemeindehaus

Unbekannte brachen in der Zeit von Donnerstagabend bis Sonnabendmorgen in das Gemeindehaus in der Gartenstraße ein und stahlen einen Tresor, das Altargeschirr und Elektronik. Der Schaden beziffert sich auf 2000 Euro. Sachdienliche Hinweise werden vom Polizeirevier Hennigsdorf unter der Telefonnummer 03302/80 30 entgegen genommen.

Schwante: Werkzeug entwendet

In der Zeit von Montagmittag bis Samstagmorgen brachen unbekannte Täter drei Bungalows in der Feldstraße auf und stahlen elektronische Gartengeräte und Werkzeuge. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Oranienburg: Krad und Fahrrad aus Tiefgarage gestohlen

Unbekannte stahlen in der Zeit von Mittwochabend bis Samstagmittag aus einer Tiefgarage in der Speyerer Straße ein Krad der Marke Yamaha. Der Gesamtschaden beträgt 3000 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion unter der Telefonnummer 03301/85 10 entgegen.

Liebenberg: Auto fährt gegen Baum

Am Samstagnachmittag kam ein Pkw Audi auf der Ortverbindungstraße zwischen Hertefeld und Neuholland nach links von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Straßenbaum. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden des nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugs beläuft sich auf rund 3000 Euro.

Stechlin: Betrunken unterwegs

Ein VW-Fahrer in Sellenwalde wurde am Sonnabend mit 0,88 Promille erwischt. Der Mann wurde zur beweissicheren Atemalkoholanalyse zum Polizeirevier Gransee gebracht, er durfte nicht mehr weiterfahren. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet.

Zehdenick: Mit 0,69 Promille unterwegs

Am Sonntagmorgen kontrollieren Beamte in der Friedrich-Engels-Straße einen VW-Fahrer, der 0,69 Promille intus hatte. Der Fahrer wurde zur beweissicheren Atemalkoholanalyse zum Revier Gransee gebracht. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Fürstenberg: Dirtbikes gestohlen

In der Tatzeit von Ende Januar bis zum 10. Februar brachen unbekannte Täter eine Scheune auf und entwendeten zwei Dirtbikes. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 1600 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Gransee unter der Telefonnummer 03306/7 50 01 entgegen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg