Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Oranienburg: Plötzlich machte er die Hose auf

Polizei sucht Exhibitionisten Oranienburg: Plötzlich machte er die Hose auf

Ein Exhibitionist hat am Montagnachmittag in Oranienburg (Oberhavel) zwei Mädchen in Angst und Schrecken versetzt. Der Mann, von dem ein Phantombild vorliegt, hat die Mädchen zunächst nach der Uhrzeit gefragt. Dann zog er plötzlich die Hose herunter. Die Mädchen konnten fliehen.

Voriger Artikel
Ehrenurkunde von Patenonkel Joachim
Nächster Artikel
Einbruchsserie reißt nicht ab

Dieser Mann hat sich vor zwei Mädchen entblößt.

Quelle: dpa

Sachsenhausen. Zwei Mädchen, die am Montag gegen 14.45 Uhr mit ihren Fahrrädern von der Straße Am Bahnhof zur Sophie-Scholl-Straße in Sachsenhausen unterwegs waren, sind unerwartet von einem Mann angesprochen worden.

Phantombild des Entblößers von Sachsenhausen

Phantombild des Entblößers von Sachsenhausen.

Quelle: Polizei

Dieser fragte eines der beiden Mädchen nach der Uhrzeit. Als die Jugendliche auf ihr Handy sah, zog der Mann seine Hose herunter, so dass der Penis zu sehen war. Daraufhin verließen die Mädchen fluchtartig den Tatort. Während des Wegfahrens sah sich eines der Mädchen noch einmal um und bemerkte, dass der Mann onanierte. Die Mädchen beschreiben später den Mann wie folgt: 1.65 Meter bis -1.70 Meter groß und sehr schlank, blonde bis braune, kurze und lockige Haare, glatte braun gebrannte Haut. Der Mann soll akzentfrei Deutsch gesprochen und eine dunkelgrüne sogenannte Haremshose („Aladinhose“) getragen haben Hinweise bitte an die Kripo Oberhavel unter der Telefonnummer 03301/8510.

Marwitz: Einbrecher schnell gefasst

Ein 33-jähriger Bewohner der Breiten Straße in Marwitz beobachtete am Montag, wie ein Unbekannter durch ein offenes Fenster ins Haus einstieg und dort den Haus- und den Autoschlüssel entwendete. Die Frau des Bewohners, die sich zu diesem Zeitpunkt im Keller befand, sah noch einen dunkelhäutigen Mann in Richtung Velten davonlaufen. Im Rahmen der Fahndung konnte ein 25-jähriger Somalier in der Rosa-Luxemburg-Straße festgehalten werden. Da die Personenbeschreibung passte, wurde er durchsucht, wobei die gestohlenen Schlüssel gefunden wurden. Spontan gab er den Einbruch zu. Weil er sich in einem augenscheinlich verwahrlosten Zustand befand, wurde er unter Polizeibegleitung in einem Rettungswagen zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Später wurde festgestellt, dass der Mann durch die Staatsanwaltschaft Berlin zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben war. Die Ermittlungen dauern an.

Liebenwalde: Rolltor von Getränkemarkt geöffnet

Unbekannte sind im Zeitraum vom vergangenen Freitag bis Montag in den Thoss-Getränkemarkt in der Liebenwalder Hammerallee eingedrungen, indem sie gewaltsam das Rolltor öffneten. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden unter anderem Zigaretten in unbekannter Menge entwendet. Eine genaue Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

Glienicke: Mehrere Autos geknackt

Gleich mehrere Autos sind in der Nacht von Sonntag zu Montag in Glienicke geknackt worden. In der Franz-Schubert-Straße drangen Unbekannte in einen BMW ein und entwendeten die Navi-Radiokombination sowie den Airbag vom Lenkrad; Schaden ca. 10 000 Euro. In derselben Zeit verschafften sich Täter Zugang zu einem anderen BMW, der in der Stolper Straße stand. Auch aus diesem wurde die Radio-Navigationseinheit entwendet. Die Schadenshöhe dort ist derzeit nicht bekannt. Etwa 3000 Euro Sachschaden richteten Unbekannte an, als sie in der Hamburger Straße von einem VW Tiguan ebenfalls die Radio-Navigationseinheit entwendeten. In der Nohlstraße drangen die Täter über die Beifahrerseite in einen Mini Cooper ein. Aus diesem wurde ebenfalls das Navigationsgerät entwendet. Der entstandene Sachschaden wird mit 5000 Euro beziffert.

Kremmen: 42-jähriger Ghanaer ohne Führerschein unterwegs

Am Montagabend erhielt die Polizei vom ADAC die Information, dass unfallbeschädigter Renault Clio auf dem Seitenstreifen zwischen der Ab- und Auffahrt der Anschlussstelle Kremmen in Fahrtrichtung Hamburg steht. Beim Eintreffen der Polizei konnte der 42-jährige Fahrzeugführer aus Ghana keinen Führerschein vorlegen. Eine Abfrage im Auskunftssystem ergab, dass gegen ihn eine unanfechtbare Entziehung der Fahrerlaubnis bis Ende November dieses Jahres angeordnet wurde und er keine neue Fahrerlaubnis erworben hatte. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Pkw durch den ADAC geborgen.

Borgsdorf: 90-jähriger Autofahrer total verwirrt

Der Fahrer eines Opel wurde am Montag gegen 13 Uhr dabei beobachtet, wie er auf dem Parkplatz bei Pflanzen-Kölle in Borgsdorf erst gegen die Einkaufswagen und dann gegen einen Begrenzungsstein fuhr. Der Stein wurde dabei um etwa fünf Meter verschoben. Es entstand ein Schaden von zirka 1000 Euro. Anschließend setzte der Opel seine Fahrt fort. Das Auto wurde von der Polizei in der Hauptstraße entdeckt und der Fahrer mehrmals zum Anhalten aufgefordert. Doch der Fahrer fuhr bis zum Rewe-Markt nach Hohen Neuendorf. Dort auf dem Parkplatz wunderte sich der Mann, dass er nicht bei Pflanzen Kölle ist. Der Führerschein des 90-Jährigen wurde sichergestellt und neben der Unfallmeldung eine Mitteilung an die Straßenverkehrsbehörde geschrieben. Anschließend wurde dem Herrn ein Taxi gerufen.

Dannenwalde: Diesel gestohlen

An einer Baustelle an der Bundesstraße 96 zwischen Dannenwalde und Gramzow entwendeten Unbekannte etwa 500 Liter Dieselkraftstoff und drei Batterien aus dort befindlichen Baumaschinen. Der schaden wird mit rund 1000 Euro beziffert..

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg