Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Oranienburg: Trio greift Mann auf offener Straße an
Lokales Oberhavel Oranienburg: Trio greift Mann auf offener Straße an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:56 18.11.2016
Die Besatzungen zweier Streifenwagen der Polizei auf dem Weg zum Tatort. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Oranienburg

Große Aufregung am späten Mittwochabend in Oranienburg. Gegen 21.10 Uhr erreichte die Polizei ein Anruf von der Star-Tankstelle in der Berliner Straße. Der Anrufer informierte darüber, dass es auf der gegenüberliegenden Straßenseite, etwa auf Höhe der Bar „Maxnat“ offensichtlich zu einer Schlägerei zwischen mehreren beteiligten Personen gekommen ist.

Rettungskräfte kamen zur Star-Tankstelle. Quelle: Julian Stähle

Die Polizei alarmierte unverzüglich die Besatzungen von zwei Streifenwagen, die kurze Zeit später am angegebenen Tatort eintrafen. Die Beamten mussten tatsächlich bei einer tätlichen Auseinandersetzung einschreiten. Nach Lage der Dinge hatten drei männliche Personen auf einen 27-Jährigen eingeschlagen. Mindestens drei weitere Personen standen um die Kämpfhähne herum.

Warum es zu der Auseinandersetzung gekommen war und wer sich hinter den Angreifern beziehungsweise dem Opfer verbirgt, dazu konnte die Polizei am Donnerstag noch keine konkreten Angaben machen. Der 27-Jährige wurde bei den Übergriffen verletzt und musste medizinisch versorgt werden.

Von Bert Wittke

Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 17. November 2016 - Freunde geholt und Nachbarn verprügelt

Weil sein 31-jähriger Nachbar zu laut war, hat ihn ein 40-jähriger Mieter am Mittwochabend zur Rede stellen wollen. Statt einzulenken, holte sich der Ruhestörer zwei Freunde zu Hilfe und verprügelte nicht nur den 40-Jährigen, sondern auch eine 32-jährige Frau, die sich mit in der Wohnung befand und den drei Männern die Tür geöffnet hatte.

17.11.2016

Mehr Mitspracherecht könnten Hennigsdorfer demnächst erhalten, die meisten Fraktionen verlangen die Einführung eines Bürgerhaushalts. Damit könnten die Einwohner bei der öffentlichen Ausgaben und Einnahmen mitreden, das Budget soll pro Jahr bei 50 000 Euro liegen.

17.11.2016

Kulinarische Spezialitäten aus aller Welt gibt es am kommenden Freitag in der Hennigsdorfer Diesterwegschule. Dann kredenzen ausländische Mitbürger ihre Speisen für die Hennigsdorfer. Außerdem gibt es einen Kulturmarkt mit vielen Ständen. Highlight ist der Auftritt von Elen Wendt, die kürzlich mit Marius Müller-Westernhagen gesungen hat.

17.11.2016
Anzeige