Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg 22-jährige Hennigsdorferin wieder da
Lokales Oberhavel Oranienburg 22-jährige Hennigsdorferin wieder da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 28.11.2016
Quelle: Archiv
Anzeige
Hennigsdorf

HINWEIS: Am 28. November 2016 teilte die Polizei mit, dass die am 22.11.16 als vermisst gemeldete 22-Jährige aus Hennigsdorf aufgrund der veröffentlichten Suchmeldungen gefunden wurde. Zeugen hatten die Polizei informiert. Der jungen Frau geht es gut.

Wir haben daher die Originalmeldung mit dem Namen, der Arbeitsstelle, weiteren persönlichen Daten und dem Bild der jungen Frau entfernt.

Von Melanie Höhn

Der Stadtverband der Oranienburger CDU hat am Mittwochabend Kerstin Kausche zur Bürgermeisterkandidatin gewählt. Sie bekam 20 von 23 Stimmen und will nun im Herbst 2017 sich der Wahl stellen, um die Nachfolge von Hans-Joachim Laesicke (SPD) anzutreten. Das wollen auch Jennifer Collin (SPD) und Enrico Rossius (Linke).

24.11.2016

Die Kunden kennen die Aktion und haben in den vergangenen zwei Wochen ganz selbstverständlich zu den gepackten Lebensmitteln gegriffen. Darin Waren für fünf Euro, die Tafel-Chefin Viola Knerndel nun noch mit Süßigkeiten auffüllen will. Die Märkte von Rewe und Nahkauf haben gestern die Lebensmittelspenden übergeben.

23.11.2016

Der Radtourismus boomt. Deshalb investiert der Landkreis Oberhavel für einen Ausbau – zumindest in der Beschilderung. Ganze 100 000 Euro kostet ein neues Knotenpunktsystem, das aktuell installiert wird. 129 Punkte verbinden Radwege miteinander und ermöglichen neue Touren für Touristen.

22.11.2016
Anzeige