Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg 86-Jährige nach langer Suche gefunden
Lokales Oberhavel Oranienburg 86-Jährige nach langer Suche gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 05.04.2016
Die Polizei suchte die alte Dame am Dienstag. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Gransee

Nur mit einem bunten Bademantel und einem Nachthemd bekleidet sowie in Badelatschen hat sich eine 86-Jährige am Montag gegen 9.30 Uhr aus dem Krankenhaus in Gransee entfernt. Die an Demenz erkrankte Frau war bereits Anfang des Monats stationär aufgenommen worden. Gegenüber einer Zeugin soll sie geäußert haben, nach Hause gehen zu wollen. Anschließend sei die Frau in Richtung eines nahegelegenen Waldstücks gelaufen. Polizisten suchten den Bereich des Krankenhauses und die Umgebung ab. Dabei kamen auch ein Hubschrauber und ein Fährtenhund zum Einsatz. Die Suche verlief jedoch erfolglos. Gegen 14.45 Uhr entdeckte die selbe Zeugin die Vermisste in der Kirchengasse in Gransee, konnte die Frau jedoch nicht festhalten, so dass sich die 86-Jährige vor Eintreffen der Polizei erneut verschwinden konnte. Es folgte ein weiterer Einsatz des Polizeihubschraubers, aber auch dieser konnte die Frau nicht ausfindig machen. Schließlich wurde eine ganze Rettungshundestaffel angefordert. Letztlich wurde die Vermisste um 18.45 Uhr in der Grünstraße in Gransee unversehrt aufgegriffen und zurück ins Krankenhaus gebracht.

Von MAZ-Online

Gransee CDU-Abgeordnete im Gespräch - Zu zweit Probleme der Bürger angehen

Zum ersten Mal im Doppelpack daher kamen am Montag die CDU-Abgeordneten Henryk Wichmann und Uwe Feiler. In ihrem gemeinsamen Büro in Gransee empfingen sie Gäste aus der Region und standen für Probleme Rede und Antwort.

04.04.2016

Geduld gefragt: Noch bis zum 1. April gibt es kein Durchkommen mehr zwischen Oranienburg und Schmachtenhagen. Die B273 ist gesperrt, da die Mittelnaht der Fahrbahn saniert wird. Eigentlich sollten die Arbeiten im Herbst beginnen. Der Busverkehr ist eingeschränkt.

29.03.2016

Sie wollen weg vom Image des unnahbaren Versorgers: Die Stadtwerke Oranienburg feiern dieses Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Geschäftsführer Alireza Assadi blickt auf Erfolge und Rückschläge zurück.

23.03.2016
Anzeige