Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Bauvorbereitende Arbeiten bei Oberkrämer
Lokales Oberhavel Oranienburg Bauvorbereitende Arbeiten bei Oberkrämer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 16.04.2018
Bauvorbereitende Maßnahmen finden in den nächsten Wochen auf dem Nördlichen Berliner Ring rund um die Anschlussstelle Oberkrämer statt (Archivbild). Quelle: Enrico Kugler
Hennigsdorf

Im Zuge des Ausbaus der Autobahnen A10 und die A24 zwischen dem Dreieck Pankow und der Anschlussstelle Neuruppin finden in den kommenden Wochen erneut bauvorbereitende Arbeiten im Bereich der Standspur sowie der Außenbereiche der Autobahn statt. Darüber informierte die Havellandautobahn GmbH, Auftragnehmer der Bauarbeiten für den Ausbau, am Montagnachmittag.

So erfolgt eine Bodenuntersuchung im Straßendamm der Autobahn, es werden Kabelprovisorien gebaut und es finden Rodungs- bzw. Räumungsarbeiten statt.

Wie die Havellandautobahn GmbH mitteilt, sollen sich im Normalfall aus diesen Arbeiten keine oder nur geringfügige Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer ergeben. Diese werden jedoch darum gebeten, aufgrund der bauvorbereitenden Arbeiten in diesem Bereich besonders umsichtig und rücksichtsvoll zu fahren.

Die Arbeiten finden zunächst über einen Zeitraum von zwei Wochen von Montag, den 16. April, bis Freitag, 27. April, täglich zwischen 9 und 16 Uhr auf der A10 in Fahrtrichtung Hamburg zwischen der Anschlussstelle Oberkrämer und dem Autobahndreieck Havelland statt sowie in den darauffolgenden zwei Wochen von Montag, 23. April, bis Freitag 4. Mai, auf der A10 in Fahrtrichtung Berlin zwischen der Anschlussstelle Oberkrämer und dem Autobahndreieck Oranienburg, ebenfalls täglich zwischen 9 und 16 Uhr.

Von MAZonline

Oranienburg MAZ-Schulreporter 2.0 - Vier Wochen Zeitung lesen

Am Montag startet der MAZ-Schulreporter 2.0 und wird den Schülern die Medienwelt für vier Wochen näher bringen – das Mosaikgymnasium Oberhavel ist dabei.

19.04.2018

Egal ob in Sachsen, Nordrhein-Westfalen oder Brandenburg – Keramiker gibt es überall. Und immer gibt es etwas Neues zu entdecken. So auch auf dem Töpfermarkt auf dem Schlossplatz in Oranienburg.

18.04.2018
Oranienburg Tödlicher Unfall - Mahnwache am Mittwoch

Für die tödlich verunglückte Radfahrerin wird es am Mittwoch, 18. April, um 18 Uhr in Oranienburg (Lehnitzstraße/André-Pican-Straße) eine Mahnwache geben.

15.04.2018