Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Der neue Aktivplatz ist eröffnet
Lokales Oberhavel Oranienburg Der neue Aktivplatz ist eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:46 16.09.2018
Das Bändchen wird durchgeschnitten. Quelle: Robert Tiesler
Wensickendorf

Es ist vollbracht! Für die Wensickendorfer haben sich die langen Gespräche und vielen Überlegungen bezahlt haben. Am Berliner Weg ist am Sonnabendnachmittag der neue Aktivplatz eröffnet worden.

Die Fläche mit neun Spielorten und -geräten steht keineswegs nur den Kindern des Ortes zur Verfügung. Ausdrücklich sind einige der Geräte auch für Erwachsene und für Senioren gedacht. So gibt es nicht nur eine Rutsche und einen Buddelkasten, sondern unter anderem auch eine Tischtennisplatte, einen Stepper und einen Hüftschwinger.

Spaß beim Tischtennis: Martin Pianka und Sohn Charlie. Quelle: Robert Tiesler

Sehr viele Wensickendorfer waren zur Eröffnung gekommen. „Sie konnten Ihre Ideen einbringen“, sagte Ortsvorsteher Heinz Ließke. „Jung und Alt können sich hier treffen und Spaß haben.“ Später sagte er in einem Gespräch mit der MAZ: „Die Senioren wollten auch etwas haben, um sich sportlich betätigen zu können.“ So begann im Ortsbeirat der Denkprozess, und schnell war klar, dass die Einwohner mitentscheiden sollen. Im November 2016 und März 2017 fanden in der Kirche Einwohnerversammlungen statt, dort sei beraten worden, wie der Aktivplatz aussehen soll –und wo er errichtet werden soll.

Spaß auf der Schaukel. Quelle: Robert Tiesler

Die Grünfläche am Berliner Weg hat sich für die Wensickendorfer als geeignet erwiesen. „Es ist eine Nebenstraße, hier gibt es nur Anliegerverkehr.“ Im April war Baubeginn, nun ist alles fertig. Und sicher, wie am Sonnabend betont worden ist. „Es gab unterschiedliche Meinungen zur Sicherheit“, deutete Oranienburgs Tiefbauamtsleiter Stefan Gebhard an, ein Anwohner habe Zweifel angemeldet. „Es ist alles abgenommen und geprüft worden. Machen Sie sich keine Sorgen“, so Gebhard weiter.

Etwa 100.000 Euro hat der Bau des Aktivplatzes gekostet. „Für Wensickendorf ist das eine ordentliche Investition“, sagte Ortsvorsteher Heinz Ließke. „Es freut alle, was wir hier geschaffen haben.“

Endlich rutschen! Quelle: Robert Tiesler

Damit hat er offenbar recht. „Mir gefällt das hier sehr gut“, sagte Saskia Wenzel aus Wensickendorf. „Ich finde, das haben sie toll gemacht.“ Auch lobt sie, dass die Bürger mitentscheiden konnten. „Aus Sicht meines Kindes ist die Schaukel das beste Gerät“, sagte sie und schmunzelte.

Auch Sandra Giese aus Schmachtenhagen ist voll des Lobes. „Das ist auch mein persönlicher Traum hier“, sagte sie. „Man sieht so was ja auch in einigen Kurorten. Es ist schön, dass das jetzt hier auch zu haben ist.“ Auch dass es Geräte auch speziell für Ältere gibt, sei positiv. „Vor dem Hintergrund, dass viele älter und steifer werden. Das trägt hier zur Beweglichkeit bei.“

Reden zur Eröffnung. Quelle: Robert Tiesler

Die Eröffnung des Aktivplatzes ist offenbar lange erwartet worden. Denn als das Bändchen am Sonnabendnachmittag durchgeschnitten worden ist, strömten vor allem die Kinder regelrecht auf den Platz. Jetzt geht es für die Wensickendorfer noch darum, einen Bouleplatz zu bekommen. Erreichen wollen sie das über den Oranienburger Bürgerhaushalt. Ortsvorsteher Heinz Ließke wies darauf hin, dass die Wensickendorfer sich auch dafür aktiv beteiligen und abstimmen müssen. Nur wenn es ausreichend Stimmen dafür gebe, dann komme der Bouleplatz. Ob der dann auch am jetzigen Aktivplatz zusätzlich entstehen könne oder woanders, sei noch offen.

Von Robert Tiesler

15 Lehrer und 210 Schüler der Grundschule Sachsenhausen führen eine Projektwoche durch, um die Geschichte ihrer alten Schule besser verstehen zu können. Das Gebäude ist 170 Jahre alt.

14.09.2018
Oranienburg Polizeibericht Oberhavel vom 14. September 2018 - Polizeiüberblick: Wohnungsbrand in Schmachtenhagen

Verdacht auf illegalen Zigarettenhandel in Oranienburg, Unfall mit einem Radfahrer in Hennigsdorf und ein ausrastender Autohauskunde in Gransee – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 14. September.

14.09.2018

Baustart für das Sportfunktionsgebäude in Zehlendorf soll im Frühjahr 2019 sein. Bauzeit: acht Monate.

14.09.2018