Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Schlau durch den Sommer
Lokales Oberhavel Oranienburg Schlau durch den Sommer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 20.06.2018
Die Kreisvolkshochschule öffnet vom 3. Juli bis 26. August für wissbegierige Oberhaveler ihre Tore zur Sommerakademie. Quelle: Robert Roeske
Oranienburg

Von wegen Sommerpause: Schlau durch den Sommer kommen alle wissbegierigen Oberhaveler mit der Sommerakademie der Kreisvolkshochschule Oberhavel. Vom 3. Juli bis 26. August findet die Sommerakademie mit insgesamt 21 Kursen mit einem vielfältigen Angebot aus Sprachen, Kultur, Sport und Technik statt. „Das Team der Kreisvolkshochschule hat wieder eine bunte Mischung aus Bekanntem aber auch Neuem für Kinder und Erwachsene zusammengestellt. 17 Kurse bieten wir in diesem Jahr erstmalig an. Wir hoffen den Geschmack der Oberhaveler mit unserem Angebot getroffen zu haben und freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen“, sagt Matthias Rink, Dezernent für Soziales und Verkehr.

Eigenes Spiel für Windows 10 entwickeln

Unter dem Titel „Kleine Leute – große Fragen“ wird beispielsweise ein Philosophiekurs mit Kindern angeboten. Technikbegeisterte können unter Anleitung ihr eigenes Spiel für Windows 10 entwickeln – von der Idee bis zur Umsetzung. Eigene Grafik, eigener Sound, Computergegner und das Spielkonzept bieten genug Herausforderungen sich individuell in das Projekt einzubringen.

Einen Silberring selbst schmieden

„Wer schon lange den Wunsch hegt, ein außergewöhnliches Schmuckstück zu besitzen und dieses sogar selbst herstellen möchte, ist im Goldschmiedekurs genau richtig. Vom Schmelzen des Silbers bis hin zum fertigen Ring erlernen die Teilnehmer alle notwendigen Arbeitsgänge – das Treiben, Feilen, Polieren, Schmieden, Sägen oder Löten – und fertigen unter professioneller Anleitung in kleinen Schritten Ihren individuellen Silberring“, so Anna Drosdowska, Leiterin der Kreisvolkshochschule.

Malkurs mit Uwe Müller-Fabian

Maler Uwe Müller-Fabian bietet einen dreitägigen Malkurs unter dem Titel „Stadtansichten Malen und Zeichnen am Wochenende“ an, bei dem die Teilnehmer lernen, Ihre persönlichen Eindrücke der Stadt unter professioneller Anleitung in schnellen Skizzen festzuhalten.

Hatha-Yoga am Morgen

All diejenigen, die in den Ferien etwas für Körper und Seele tun möchten, können die Kurse Hatha-Yoga am Morgen oder die Einführung in die ayurvedische Lebensführung belegen. Denn Nahrungsmittel und Gewürze können durch die richtige Kombination und Zubereitung eine faszinierende Wirkkraft entfalten.

Abwechslungsreiche Angebote für Kinder und Jugendliche

Auch für Kinder und Jugendliche hält die Sommerakademie abwechslungsreiche Kurse bereit. So kochen die Kids ihr Mittag selbst, um dabei viel über die Produktion und Verarbeitung von Lebensmitteln zu erfahren. Neben einer Woche Italien 2.0 - Italienisch für Jugendliche, bei der eine virtuelle Reise nach Italien unternommen wird, können Jugendliche auch das kreative Schreiben auf Englisch oder die Herstellung von Fanzines erproben. Das sind selbst gemachte (Fan)Magazine, die persönliche Texte, Collagen und Zeichnungen des Gestalters enthalten. Der Workshop ist bilingual, Spanischkenntnisse werden mit in das Magazin einfließen.

Cheerleading erstmalig im Angebot

Erstmalig angeboten wird der „Cheerleading Workshop for Teens“. Cheerleading ist eine Sportart aus den USA, die aus Elementen des Turnens, der Akrobatik und des Tanzes besteht – und gleichzeitig das Englisch der Kursteilnehmer fördert.

Eine Anmeldung ist online oder telefonisch unter 03301/6 01  57 52 möglich.

Von MAZonline

Zu einer Geldstrafe in Höhe von 1800 Euro ist ein Anhänger des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund verurteilt worden. Er hatte beim Billard einem Mitspieler mit dem Spielstock geschlagen.

20.06.2018

Während eines Abbiegevorgangs vom Friedenthaler Weg in die Kanalstraße in Oranienburg kam es Dienstagvormittag zu einer Kollision zweier Pkws. Zwei Frauen mussten anschließend verletzt ins Krankenhaus.

20.06.2018
Oranienburg Oranienburg: Disput mit FSV Oberhavel - Stadt verzichtet auf Gespräch

Der Familiensportverein Oberhavel und die Stadt Oranienburg kommen sich nicht näher. Auf die Einladung des FSV hat die Stadt reagiert und begründet das eigene Vorgehen.

20.06.2018