Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Die Natur schmeckt ganz schön lecker
Lokales Oberhavel Oranienburg Die Natur schmeckt ganz schön lecker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:16 02.06.2018
Sieht das nicht lecker aus? Kimberly (l.) und Emely mit ihren Obst- und Gemüsespießen. Quelle: Bert Wittke
Liebenberg

Im Gänsemarsch durchstreifen die Mädchen und Jungen die Gärtnerei auf Schloss & Gut Liebenberg. Immer auf der Suche nach Kräutern, aus denen sie einen schmackhaften Brotaufstrich zubereiten können. Schnittlauch und Petersilie haben sie bereits, nun kommt noch Dill dazu. Alles wird sauber gewaschen, mit der Schere klein geschnitten und anschließend unter die Butter gemischt. Das geht anfänglich noch ein bisschen schwer, weil die Butter noch etwas hart ist. Doch schon bald hat die Sonne dabei geholfen, die Butter weich werden zu lassen.

Ist gar nicht so schwer zuzubereiten: frisches Brot mit Kräuterbutter. Quelle: Bert Wittke

Derweil mischen andere Kinder Wasser mit dem Saft von ausgepressten Zitronen. „Uuuuhhhhhh, ist das sauer“, stellt Justus beim Kosten fest. Deshalb kommt noch ordentlich Honig dazu. Den haben die Bienen von Sonja Nerge aus Neuholland gesammelt.

Die achtjährigen Lea kann gar nicht genug von der der Zitronenlimonade mit Honig bekommen. Quelle: Bert Wittke

Nun schmeckt das selbst zubereitete Erfrischungsgetränk so toll, dass die achtjährige Lea es kaum erwarten kann, ihr Glas bis obenhin mit der Zitronenlimonade zu füllen. Auch für übrig gebliebenen Honig fanden sich schnell Interessenten. William und Justus schleckten ihn um die Wette auf, wobei sie ihre Zeigefinger zu Hilfe nahmen und kräftig abschleckten.

Inzwischen sind auch die Gemüse- und Obstspieße fertig. Auf den Holzstäbchen stapeln sich Gurkenscheiben, Paprika, Tomaten, Möhrenstücke, Weintrauben und Erdbeeren. „Ging ganz leicht“, sagt Kimberly und streckt einen Spieß in die Höhe. „Bei mir auch“, ruft ihre Freundin Emely und zeigt auf einen der Spieße, den sie zusammengestellt hat. Damit steht einem gemütlichem Picknick im Grünen nun eigentlich nichts mehr im Wege. Schnell haben die Kinder das Büfett unter freiem Himmel gestürmt und lassen sich die Brote mit Kräuterbutter, Obst- und Gemüsespieße sowie die Zitronenlimonade nach Herzenslust munden. „Schmatz nicht so“, sagt Ronja zu Paul. „Wenn’s so gut schmeckt“, verteidigt sich dieser.

Honig essen fast alle Kinder gerne. Und frisch aus der Wabe schmeckt er noch einmal so gut. Quelle: Bert Wittke

„Lecker essen“ lautete am Mittwoch das Motto für Schüler der Klassen 1 bis 3 aus Zehdenick und Germendorf. Die DKB-Stiftung für gesellschaftliches Engagement lädt Nachwuchs aus dem Kreis Oberhavel in dieser Woche gleich an mehreren Tagen ein, um den Kindern zu zeigen, dass alles gleich viel besser schmeckt, wenn die Zutaten selbst geerntet und gemeinsam verarbeitet werden. „Auf diese Weise erfahren die Kinder, wo ein Teil der Lebensmittel eigentlich herkommt und dass sich aus dem, was so alles im Garten wächst und gedeiht leckere Speisen zubereiten lassen“, sagt Thomas Steller. Der Leiter Bildung, Soziales & Museum der DKB Stiftung begleitete die Kinder am Mittwoch bei ihrer kulinarischen Reise auf Schloss & Gut Liebenberg. Zudem übernahm er das Schneiden des Brotes, das später mit der leckeren Kräuterbutter bestrichen wurde und verriet den Kindern so einige kleine Kniffe und Tricks, mit denen sich die Kräuter leichter verarbeiten lassen.

Von Bert Wittke

Gleich drei Mal wurde die Feuerwehr am Dienstag zu Bränden in Oranienburg und seinen Ortsteilen gerufen. Neben Waldboden brannten am Abend auch Sträucher an einem Parkplatz.

30.05.2018

An der als gefährlich bekannten Kreuzung in der Germendorfer Dorfstraße vor dem Baumarkt kam es am Dienstag zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Radlerin und deren vierjährige Tochter verletzt wurden.

30.05.2018

Alptraum für eine 82-jährige Frau in Oranienburg: Die Seniorin wurde am Dienstag bei einem Besuch auf dem Friedhof in der Friedensstraße von zwei bislang unbekannten Tätern überfallen.

30.05.2018