Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Fragen zur Fahrt nach Hamm
Lokales Oberhavel Oranienburg Fragen zur Fahrt nach Hamm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:16 15.03.2019
Dirk Blettermann, SPD-Fraktions-Chef, stellte Fragen zur Bürgermeisterfahrt nach Hamm. Quelle: Enrico Kugler
Oranienburg

Ins rechte Bild gesetzt werden wollte der SPD-Abgeordnete Dirk Blettermann am Montagabend bezüglich der Reise von Bürgermeister Alexander Laesicke (parteilos) in der vergangenen Woche in Oranienburgs Partnerstadt Hamm. Während der Stadtverordnetenversammlung in der Orangerie wollte er diese Fragen beantwortet haben: Waren Sie wirklich in Hamm? Wer hat das genehmigt? Und welche Rolle spielte bei dem Besuch der Alt-Bürgermeister Hans-Joachim Laesicke? Warum wurde eine Reise in eine andere Partnerstadt – Melnik – nicht genehmigt? „Das würde mich sehr interessieren“, sagte Blettermann, zugleich Fraktionschef seiner Partei.

Alexander Laesicke war einigermaßen überrascht, „aber irgendwie habe ich auf diese Frage gewartet“, sagte er. Er beantwortete die Fragen kurz und prägnant: „Ja, ich war in Hamm. Der Alt-Bürgermeister hatte eine persönliche Einladung. Er fuhr auf eigene Rechnung nach Hamm. Und die Reise nach Hamm muss nicht genehmigt werden, da es eine Inlandsfahrt ist. Bei einer Fahrt ins Ausland verhält sich das anders.“

Von Stefan Blumberg

Die Partei Die Linke hat ihr Wahlprogramm für die Kommunalwahl 2019 (Stadtverordnetenversammlung) veröffentlicht.

12.03.2019

Der Oranienburger Bürgermeister Alexander Laesicke (parteilos) unterstützt Pläne des Oranienburger Handball-Clubs, der in die 2. Bundesliga aufsteigen möchte. Auch SPD-Mann Dirk Blettermann wirbt dafür.

12.03.2019

Die großen Ausgaben werden in der Stadt Oranienburg in diesem Jahr insbesondere für Schulen und Kitas getätigt.

12.03.2019