Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg RB20 fällt noch bis Februar aus – Reisezeit bis zu 60 Minuten länger
Lokales Oberhavel Oranienburg RB20 fällt noch bis Februar aus – Reisezeit bis zu 60 Minuten länger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 29.11.2018
Der Golmer Bahnhof ist derzeit für Nutzer der RB 20 nur mit Schienenersatzverkehr erreichbar. Quelle: Christel Köster
Hennigsdorf

Noch bis zum 14. Februar 2019, 24 Uhr, fällt laut Information der Deutschen Bahn der RB20 zwischen OranienburgHennigsdorfPotsdam aus. Bis dahin gibt es einen Schienenersatzverkehr zwischen Hennigsdorf und Golm/Potsdam Hauptbahnhof. Grund für die Fahrplanänderungen, die bereits seit 4. Oktober gelten, sind Brückenarbeiten zwischen den Haltestellen Golm und Priort.

Reisezeit verlängert sich um bis 60 Minuten

Laut Deutscher Bahn ist damit eine Verlängerung der Reisezeit für Durchgangsreisende „um bis zu 60 Minuten“ verbunden. So sei durch die längeren Fahrzeiten der Busse in Golm und Hennigsdorf erst Anschluss an die Züge des nächsten Taktes zur Weiterfahrt nach Potsdam Hbf bzw. Oranienburg gegeben. Die Bahn empfiehlt daher auch, „alternative Verbindungen über Berlin zu prüfen“.

Gleichzeitig gibt die Deutsche Bahn folgende Hinweise:

RB18450: 5.00 Uhr ab Potsdam/Hbf. fährt ein zusätzlicher Bus bis Hennigsdorf. Der Bus fährt 64 Min. früher als der planmäßige Zug in Potsdam/Hbf. ab.

RB18453 (planmäßige Ankunft 7.17 Uhr in Potsdam/Hbf.) fällt von Hennigsdorf bis Potsdam/Hbf. aus. Als Ersatz kann der Bus von Hennigsdorf bis Golm genutzt werden, dort besteht Anschluss an den Zug des nächsten Taktes zur Weiterfahrt nach Potsdam/Hbf.

RB18454: planmäßig 6.40 Uhr ab Potsdam/Hbf. fällt von PotsdamHbf. bis Hennigsdorf aus. Als Ersatz wird die frühere/spätere Verbindung von Potsdam/Hbf. bis Golm sowie der Bus von Golm bis Hennigsdorf empfohlen. In Hennigsdorf besteht Anschluss an den Zug des nächsten Taktes zur Weiterfahrt in Richtung Oranienburg.

Von MAZonline

Ein Gaststättenbetreiber aus Oranienburg verständigte die Polizei über eine betrunkene Person, die Passanten anpöbele. Nach dem Eintreffen der Beamten stellte sich heraus – der Mann wollte sich eigentlich nur aufwärmen.

29.11.2018

Ein Oranienburger meldete sich am Mittwochabend bei der Polizei, weil er sich durch Cannabisgeruch in seinem Hausflur belästigt fühlte.

29.11.2018

Regelrecht mit Namensvorschlägen überschwemmt wurde die MAZ-Redaktion in Oranienburg in den vergangenen Tagen. Zahlreiche Oberhaveler und auch viele Leser über die Region hinaus beteiligten sich an der Namenssuche für das neugeborene Zicklein aus dem Tierpark Germendorf.

28.11.2018