Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Endlich Wohnungen für Senioren
Lokales Oberhavel Oranienburg Endlich Wohnungen für Senioren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 04.12.2018
Hans-Dieter Manzl (Die Linke) Quelle: Foto: Enrico Kugler
Schmachtenhagen

Im Rahmen der Serie „MAZ zu Hause in...“ kommen auch die Ortsvorsteher der Ortsteile von Oranienburg zu Wort. Als erster der acht Ortsvorsteher beantwortet Hans-Dieter Manzl (60), der nach der letzten Kommunalwahl 2014 für eine weitere Amtsperiode von fünf Jahren in seinem Amt als Schmachtenhagener Ortsvorsteher bestätigt worden war, die fünf Fragen der MAZ.

Was macht Ihren Ortsteil lebenswert?

Hans-Dieter Manzl: Ich hänge an dem Ort, an Schmachtenhagen, es ist mein Geburtsort. Darum möchte ich ihn auch gern so erhalten, wie ich ihn als Kind erlebt habe. Mit seinem Dorfkern und der Umgebung Auch wenn es manchmal schwer ist. Wie der Zusammenhalt im Ort. Aber die Leute kennen mich. Sie sind nett und freundlich, man kann sich auf sie verlassen. Und ich kann ihnen das zurückgeben, was sie mir gegeben haben.

Wo sehen Sie die größten Baustellen?

Man muss zusammen mit der Stadt etwas für die älteren Bürger tun. Es wurde uns lange verwehrt. Auch wenn jetzt dafür ein Stück Wald flöten geht, entstehen nun zehn altersgerechte Wohnungen im Mühlenweg. Auch der Bauernmarkt versucht sich, besonders jetzt im Winter, über Wasser zu halten. Veranstaltet am Wochenende einen Weihnachtsmarkt und auch wir laden am 16. Dezember zu einem Weihnachtsmarkt ein. Mit einem Chorkonzert.

Fühlen Sie sich als Ortsteil zu Oranienburg zugehörig?

Nein, aber das geht wohl allen Ortsvorstehern der Oranienburger Ortsteile so. Die Stadt bringt uns nicht den nötigen Respekt entgegen. Wir werden als Ortsvorsteher viel zu wenig in Entscheidungen einbezogen. Da gibt es einen großen Nachholbedarf der Stadt. Wir haben das Gefühl, dass Oranienburg an der Lehnitzschleuse aufhört. Wenigstens kam Alexander Laesicke (Anm. der Red. im Juli, auf seiner Tour „Wo der Schuh drückt“ durch die Ortsteile) nach Schmachtenhagen und hat sich den Bürgern gestellt. Die haben ihn mit Fragen bombardiert.

Was haben Sie in der letzten Amtsperiode bewirken können?

Dass endlich altersgerechte Wohnungen in Schmachtenhagen gebaut werden. Das hätte man schon früher haben können. Da hatten wir Flächen im Zentrum. Die Wohnungen entstehen in Häusern im Bungalowstil.

Treten Sie bei der nächsten Wahl wieder an?

Ja, das habe ich noch einmal vor, wenn es meine Gesundheit zulässt. Der Wunsch ist noch da.

Von Ulrike Gawande

Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr am Dienstagmorgen bei der Auffahrt auf das Autobahnkreuz A111/ B96 von der A10 aus Fahrtrichtung Prenzlau kommend, sechs Warnbaken um. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort.

04.12.2018

Die Abteilungen Schuldnerberatung und rechtliche Betreuung des Märkischen Sozialvereins (MSV) gibt es seit einem Vierteljahrhundert. Sie sind die meist frequentierten Säulen des MSV. Am Donnerstag wird mit einem Theaterprojekt und einem Fest Geburtstag gefeiert. Eintrittskarten zu 1,50 Euro gibt es in der Geschäftsstelle.

04.12.2018

Bei den Vorstandswahlen der Frauen Union Oberhavel wurde die Landtagskandidatin als Chefin der Vereinigung innerhalb der CDU in ihrem Amt bestätigt. Mit 93 Prozent der Stimmen.

04.12.2018