Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Klangmalerei unter dem Hammer
Lokales Oberhavel Oranienburg Klangmalerei unter dem Hammer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 26.08.2016
Künstler Olaf Haugk „übermalte“ auf seiner Kunstaktion am 4. Juni auf dem Schlossplatz eine Frau. Quelle: Andreas Herz
Anzeige
Oranienburg

Seine Bewegungen muteten kurios an, als Künstler Olaf Haugk im Rahmen der 800-Jahr-Feier am 4. Juni auf dem Schlossplatz eine Leinwand mit schnellen Pinselstrichen bemalte. „Painted 800 Beats“ nannte sich das Projekt. Jetzt wird das Kunstwerk für einen guten Zweck versteigert. Der überwiegende Teil des Erlöses komme dem Ambulanten Hospizdienst Oberhavel zugute, so der Künstler.

„Sounspaintings“, so heißt die Kunst, die Olaf Haugk aus Schoneiche schafft. Übersetzt: Klangmalerei. Großformatige Leinwände, bunte Farbe, Musik. Das Konzept ist simpel. Doch der freischaffende Künstler und Designer überrascht immer wieder. Im Juni „übermalte“ er beispielsweise eine nackte Frau, strich sie mit an. Entstanden ist ein dreiteiliges Bild.

Vielleicht nicht mehr ganz nachvollziehbar, aber das Kunstwerk ist unter dem Einfluss internationaler Musikgrößen entstanden. Songs von Amy Winehouse sowie Earth, Wind & Fire liefen, während Haugk die Leinwände mit Farbe bearbeitet – überwiegend roter und schwarzer. Noch bis Mittwoch, 31. August, ist das gesamte Werk in der Orangerie zu sehen. Zur Finissage am selben Tag soll es unter den Hammer kommen – in einer amerikanischen Auktion.

Das heißt: Jeder kann bieten, selbst kleine Beträge. Keiner zahlt eine große Gesamtsumme. Ausführliche Erklärungen gibt es vor Ort. Zur Finissage mit Versteigerung wird am Mittwoch, 31. August, in die Orangerie im Schlosspark, Kanalstraße 26a, geladen. Beginn ist um 18 Uhr, der Eintritt frei.

Von Marco Winkler

Mit Investitionen von rund 100 Millionen Euro bis 2018 bekennt sich der Spezialklebefolienhersteller Orafol Europe GmbH einmal mehr zum Standort Oranienburg. Eine neue Konzernzentrale und ein Rohstofflager wachsen aus der Erde. Und das Unternehmen hat sich für die Zukunft weitere Flächen gesichert. Auch 2016 wird ein Rekordumsatz erwartet.

26.08.2016

Die Stadtverordneten hatten es 2014 gefordert, jetzt liegt es vor: Das Konzept, in dem die Verwaltung unter anderem prüfen sollte, ob die Kinder der städtischen Kitas, der Grundschulen und Horte wieder über eine zentrale Küche „bekocht“. Fazit: Die Ex-Kasernenküche in Lehnitz ist geeignet. Der finanzielle Aufwand wäre aber enorm.

25.08.2016
Oranienburg Reinigungkraft in Oranienburg bedroht - Mann (26) greift Frau an und sagt, er sei IS-Mitglied

Ein 26-Jähriger packt eine fünf Jahre ältere Frau an den Haaren und zieht daran. Dann nimmt er der Reinigungskraft in dem Oranienburger Übergangsheim die Geldkarte und das Handy ab und bedroht sie. Der Mann sagt, er gehöre dem Islamischen Staat an. Dann findet die Polizei etwas heraus, das die Tat in anderem Licht erscheinen lässt.

25.08.2016
Anzeige