Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Kopf einer Panzerfaust entdeckt
Lokales Oberhavel Oranienburg Kopf einer Panzerfaust entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 12.09.2018
Rund um den alten Speicher werden aktuell Baugruben ausgehoben. Quelle: Heike Bergt
Anzeige
Oranienburg

Der Kopf einer Panzerfaust deutscher Bauart ist am Mittwochnachmittag auf dem Gelände des alten Speichers entdeckt worden. Kurz nach 15 Uhr war der KMBD informiert worden, der das Teil mit Sprengstoff vor Ort entschärft und zum Sprengplatz Kummersdorf abtransportiert hat.

Auf dem Gelände, für das es eine Munitionsfreigabe gibt, werden derzeit die Baugruben für die künftigen Tiefgaragen und Wohnhäuser ausgehoben. Auf dem Areal ist über die Jahrzehnte viel Müll vergraben worden, auch Trümmerteile und Schrott liegen dort im Boden. Bei der normalen Bohrlochsondierung sei solch ein Teil nicht aufzuspüren, so Experten.

Die Sprengstoffmenge einer Panzergranate sei mit der einer Bombe nicht vergleichbar, aber trotzdem nicht ungefährlich.

Von Heike Bergt

Beim Wechseln auf die andere Straßenseite mit dem Rad wurde ein Schüler zwischen Malz und Friedrichsthal auf dem Weg zur Schule von einem Pkw erfasst. Der Junge kam mit Verletzungen ins Krankenhaus.

12.09.2018

Am Kreisel in der Sachsenhausener Straße kam es am Mittwochmorgen zu einem Unfall, bei dem ein Radfahrer verletzt wurde.

15.09.2018

Im März 2019 erscheint das neue Buch von Sarah Kuttner. Wie sie am Mittwoch bekannt gab, wird es in Oranienburg spielen. Dazu postete sie ein entsprechendes Foto von der Brücke über dem Oder-Havel-Kanal.

15.09.2018
Anzeige