Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Mann (26) greift Frau an und sagt, er sei IS-Mitglied

Reinigungkraft in Oranienburg bedroht Mann (26) greift Frau an und sagt, er sei IS-Mitglied

Ein 26-Jähriger packt eine fünf Jahre ältere Frau an den Haaren und zieht daran. Dann nimmt er der Reinigungskraft in dem Oranienburger Übergangsheim die Geldkarte und das Handy ab und bedroht sie. Der Mann sagt, er gehöre dem Islamischen Staat an. Dann findet die Polizei etwas heraus, das die Tat in anderem Licht erscheinen lässt.

Voriger Artikel
Gefahrenbaum beseitigt
Nächster Artikel
Hausmannskost für Oranienburgs Kinder?


Quelle: dpa

Oranienburg. Ein 26-Jähriger packte am Mittwoch gegen 11.40 Uhr eine 31-jährige Reinigungskraft der Asylunterkunft grob an den Haaren und zog daran, wie die Polizei mitteilt. Der übergriffige Iraner sagte, er gehöre dem „IS“ an – der terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat“. Der Mann nahm der Frau das Handy ab und auch ihre Bankkarte.

Offenbar hatte sich der Angreifer mehr erhofft

Die Frau erlitt einen Schock und musste im Krankenhaus Oranienburg behandelt werden. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Nach intensiven Ermittlungen, wie es im Polizeibericht heißt, stellte sich heraus, dass der Hintergrund der Tat offenbar persönlicher Natur ist. Der Iraner ist nach gegenwärtigem Ermittlungsstand nicht Mitglied des „IS“, sondern hatte eine Beziehung mit der Frau, von der er sich offenbar mehr erhofft hatte. Gegen 19.00 Uhr wurde deshalb die vorläufige Festnahme aufgehoben. Allerdings wurden Maßnahmen zum weiteren Schutz der Frau veranlasst.

Weiterer Vorfall in Unterkunft für Geflüchtete

Am Abend nahm die Polizei einen Vorfall aus einer Flüchtlingsunterkunft auf. Gegen 21.30 Uhr erschien ein 26-jähriger iranischer Bewohner eines Übergangswohnheims in der Inspektion Oberhavel, um eine Körperverletzung anzuzeigen. Nach seinen Angaben wurde ihm durch einen Bewohner des Nachbarzimmers auf den Kopf geschlagen. Aufgrund der anhaltenden starken Kopfschmerzen wurde dem Geschädigten ein Rettungswagen gerufen, der ihn ins Krankenhaus Oranienburg brachte. Zu den genauen Umständen der Tat konnte der Geschädigte keine Angaben machen, heißt es im Polizeibericht. Eine räumliche Trennung vom Beschuldigten sei aber gegeben. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oranienburg


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg