Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Mann wird von Zug erfasst und getötet

Vehlefanz Mann wird von Zug erfasst und getötet

Ein Mann ist am Samstagmittag zwischen Vehlefanz und Bärenklau (Oberhavel) von einem Zug erfasst und getötet worden. Die Bahnstrecke ist deswegen am Samstag für mehrere Stunden gesperrt worden. Feuerwehrleute kümmerten sich um die Zugfahrgäste, ein Seelsorger um den Zugführer.

Voriger Artikel
Gleiche Wasserstelen für beide Friedhöfe
Nächster Artikel
Volkslieder ohne Staub

Die Unfallstelle.

Quelle: ROBERT ROESKE

Vehlefanz. Ein schwerer Bahnunfall ereignete sich am Samstagnachmittag in Vehlefanz. Ein Mann wurde auf der Strecke zwischen den Bahnübergängen am Bahnhof und am Schäferweg (Richtung Bärenklau) von einem Zug erfasst und wurde tödlich verletzt. Der RE 6 war zum Unfallzeitpunkt mit 50 Fahrgästen besetzt, die alle von Einsatzkräften evakuiert worden sind. Der Bahnhof Vehlefanz sowie die Bahnstrecke in Oberkrämer wurden für mehrere Stunden gesperrt. Die Identität der tödlich verletzten Person steht noch nicht zweifelsfrei fest.

Rettungsdienst und Feuerwehren aus Vehlefanz, Bötzow und Eichstädt evakuierten Lokführer und Fahrgäste über Leitern. Der Zugführer erlitt einen Schock, er wird seelsorgerisch betreut. Bahnermittler, Polizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Von Robert Roeske und Stefan Blumberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oranienburg


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg