Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Millionen-Ausgaben
Lokales Oberhavel Oranienburg Millionen-Ausgaben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 12.03.2019
Millionen fließen in Kitas und Schulen. Quelle: dpa
Oranienburg

Der Oranienburger Haushalt für die Jahre 2019/20 ist beschlossen (MAZ berichtete). Projekte, die in den Jahren danach kommen, haben die Stadtpolitiker im Blick. Eins der großen Vorhaben für dieses Jahr ist die Sanierung und der Erweiterungsbau der Havelgrundschule. Das Projektbudget beträgt 4,9 Millionen Euro. Drei Millionen davon kommen aus dem Stadtsäckel. Es ist das Hochbauprojekt mit dem größten Finanzvolumen. „Ich kann Ihnen mitteilen, dass die Baugenehmigung für die Erweiterung jetzt vorliegt“, sagte Oranienburgs Bürgermeister Alexander Laesicke (parteilos) am Montagabend bei der Stadtverordnetenversammlung.

Der Erweiterungsbau wird in der Albert-Buchmann-Straße auf einer Fläche von 4400 Quadratmetern umgesetzt.

Die weiteren kostenintensiven Hochbaumaßnahmen 2019, in die Gelder von der Stadt fließen, sind die Sanierung der Kita „Kleine Strolche“ in Sachsenhausen (2,2 Millionen Euro), der Neubau der Kita „Bäkestrolche“ in Schmachtenhagen (1,45 Millionen Euro), der Neubau der Kita in der Weißen Stadt (550 000 Euro), der Neubau der Kita in der Innenstadt (Kremmener Straße/550 000 Euro) und die Sanierung der Kita in Lehnitz (550 000 Euro).

Den größten Anteil bei den Tiefbaumaßnahmen zahlt die Stadt für die Teilerneuerung der Dropebrücke und den Ausbau der Saarlandstraße (4,05 Millionen Euro). Außerdem verplant: Ausbau Badstraße (888 000 Euro), Ausbau Speyerer Straße (650 000 Euro), Bau Brücke Dameswalde (425 000 Euro), Verkehrserschließung Dorfanger Schmachtenhagen (355 000 Euro).

Von Stefan Blumberg

Birkenwerder Polizeibericht Oberhavel vom 12. März 2019 - Polizeiüberblick: Lenkräder in Glienicke gestohlen

Ein ausgeraubter Taxifahrer in Birkenwerder, ein Gebäudebrand in Oranienburg und eine Gewässerverunreinigung in Hennigsdorf – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 12. März.

12.03.2019

Das christliche Sommerlager verlässt Oberkrämer. Nach 21 Jahren am Mühlensee in Vehlefanz zieht das Team an den westlichen Oranienburger Stadtrand. Vom 19. bis 27. Juli geht es um die Indianer in Nordamerika in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

15.03.2019

Zwischen Schmachtenhagen und Grabowsee hat jemand seine Autositze entsorgt. Die Forstbehörde erstattete Anzeige. Der Fall ist nicht die erste illegale Entsorgung in Oberhavel.

15.03.2019