Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Neue Ehrenamtler für Tafel Oranienburg gefunden
Lokales Oberhavel Oranienburg Neue Ehrenamtler für Tafel Oranienburg gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 11.03.2019
Nicole Walter-Mundt fragt bei der Tafel Oranienburg nach dem Stand der Dinge. Quelle: CDU Oranienburg
Oranienburg

Die Oranienburger Tafel hatte zum Jahreswechsel einen dramatischen Hilferuf gesendet. Ihr drohten für 2019 die Helfer auszugehen. Die CDU-Stadtverordnete und Landtagskandidatin Nicole Walter-Mundt hatte deshalb vor Weihnachten auf die schwierige Situation aufmerksam gemacht, MAZ berichtete. Insgesamt 55 Personen haben sich daraufhin gemeldet – neun davon konnten fest für eine ehrenamtliche Tätigkeit bei der Tafel hinzugewonnen werden.

Lage etwas entspannter

Nicole Walter-Mundt sagt dazu: „Es ist großartig, dass sich so viele Menschen dazu bereit erklärt haben, bei den Touren oder an der Lebensmittelausgabe für die Bedürftigen mitzuhelfen. Dank dieser Hilfsbereitschaft hat sich die Situation vor Ort nun leicht entspannt. Auch vier neue Fahrer, die regelmäßig Spenden bei den Supermärkten und Bäckereien einsammeln, konnten dank der Berichterstattung gefunden werden. Denn gerade für die kräftezehrenden Touren zwischen 8 und 12 Uhr wird „Manpower“ benötigt. Hier ist die Fluktuation aus Erfahrung auch immer besonders hoch, wie mir die Leiterin der Oranienburger Tafel, Viola Knerndel, am vergangenen Freitag bestätigte.“

Fahrer gesucht

Fahrer für die Touren werden immer gesucht. Wer sich für diese ehrenamtliche Arbeit bei der Oranienburger Tafel interessiert oder im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes vor Ort anpacken möchte, kann sich bei der Tafel Oranienburg melden.

Mehr Informationen zur Tafel Oranienburg

Mehr Informationen und Kontaktdaten zur Tafel in Oranienburg finden Sie unter alv-brandenburg.org/standorte/44.html, mehr Informationen zu den Tafeln generell unter www.tafel.de. Mehr Hintergründe zur Tafel Oranienburg lesen Sie zudem in diesem MAZ-Artikel: „Von früh bis spät für die Oranienburger Tafel auf Achse“

Von MAZonline

Die Moderatorin Sarah Kuttner wählte die Oranienburger Bibliothek als Start der Lesetour ihres neuen Romans „Kurt“ über den Tod eines Jungen. Rund 200 Gäste waren am Sonnabend gekommen, der Saal war ausverkauft.

13.03.2019

Ein 67-Jähriger, der 0,63 Promille im Blut hatte, fuhr am Sonnabend in der Lehnitzstraße auf eine Verkehrsinsel und stieß mit dem Schild darauf zusammen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

10.03.2019

Ganze 1,13 Promille im Blut hatte ein 13-jähriges Mädchen, das sich offenbar am Sonnabend in der Walther-Bothe-Straße betrunken hatte. Wie es dazu kam, dazu ermittelt nun die Polizei.

13.03.2019