Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Schlosspark-Wal spritzt jetzt als OKI die Kinder nass
Lokales Oberhavel Oranienburg Schlosspark-Wal spritzt jetzt als OKI die Kinder nass
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 29.08.2018
Toni-Marie Neumann (2. v. l.) und die Krabbelgruppe dachten sich den Namen OKI aus. Als kleines Dankeschön spendierte die Stadt den Steppkes ein Eis, einen kleinen Mini-Wal und einen 20-Euro-Gutschein. Quelle: Jeannette Hix
Oranienburg

OKI heißt der blaue Wasser-Wal im Schlosspark und weil sich die Krabbelgruppe um Toni-Marie Neumann (33) aus Nassenheide den Namen ausgedacht hat, lud die Stadt die Mamas mit ihren Steppkes zum Eisessen ein. „OKI ist die Abkürzung für Oranienburger Kinder“, sagt Toni-Marie Neumann, die mit den anderen Krabbelgruppen-Muttis Ramona, Sonja, Anika, Sandra und Kiara Stammkunden im Schlosspark sind. „Wir sind fast den ganzen Sommer hier im Park mit unseren Kindern und hoffen noch auf weitere warme Tage. Der Wal ist das Highlight. Da wollten wir auch ein Wörtchen bei der Namensgebung mitreden“, sagt Toni-Marie Neumann. Volltreffer für die muntere Mutter-Kind-Truppe. Ihr Vorschlag brachte den Steppkes nicht nur ein Gratis-Eis, sondern auch noch einen Gutschein im Wert von 20 Euro ein. Wie sie das Geld „auf den Kopf hauen, ist noch unklar.

Insgesamt 80 Namenvorschläge waren für den Wal eingegangen

Rund 80 Namensvorschläge waren im Rahmen des im Juli ausgerufenen Namenswettbewerbes bei der Gesellschaft Tourismus und Kultur Oranienburg (TKO) eingegangen. Auch die MAZ als Jury-Mitglied hatte natürlich eine Idee – Hansi hätte der Wal heißen können – benannt nach dem vorherigen Bürgermeister Hans-Joachim Laesicke (SPD). Doch schlussendlich entschied sich die Jury, bestehend auch aus Vertretern der Woba sowie Kindern der Kita am Schlosspark, doch für den Namen OKI. Eine gute Wahl, weil in dem Namen die Stadt und ihre Kinder vereint sind und für die ist der Wal ja schließlich auch gemacht. Namen wie Willi (Platz 2, 6 Stimmen) und Orania (5 Stimmen) gingen somit unter – genau wie Ozeana, Wilma, Spucki, Gundula, Walther und Fietje. Dem Wal ist es eigentlich auch egal wie er heißt. Seine 68 Wasserdüsen am Schwanz und am Kopf lässt der knapp 8 Meter lange und rund 2,50 Meter hohe 500-Kilo-Koloss trotzdem alle paar Minuten munter sprudeln. Durch eine Art Bewegungsmelder werden die Wasserdüsen aktiviert. Ein spezielles Kunststoff-Material sorgt dafür, dass „kleine Wasserratten“ auf ihm herumturnen können. Fakt aber ist: OKI ist ein schöner Name für den Mix aus Blau- und Buckelwal, der weder Männchen noch Weibchen ist.

Von Jeannette Hix

Havellandautobahn-Gesellschaft übernimmt den Betriebsdienst für die 65 Kilometer auf der A 10 und A 24, auf denen in den nächsten Jahren gebaut wird.

01.09.2018

Start ist am Montag, 3. September, sie dauert bis Ende Oktober.

29.08.2018

Die Ersatzbrücke sollte auf der alten Bahnbrücke der ehemaligen Kremmener Bahn über die Havel errichtet werden, das hatte die Stadtverordnetenversammlung im Mai beschlossen. Die Stadt hatte das Vorhaben wegen steigender Kosten abgesagt.

29.08.2018