Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Oberhavels größte Ausbildungsmesse öffnet ihre Türen
Lokales Oberhavel Oranienburg Oberhavels größte Ausbildungsmesse öffnet ihre Türen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 15.02.2019
Die Berufsorientierungsmesse youlab zog 2018 viele Schüler in die MBS-Arena und in das HBI-Forum an der Turm-Erlebniscity. Quelle: Enrico Kugler
Oranienburg

Vom Sanitärfachgroßhandel Elgora, über den Landkreis Oberhavel bis hin zu den Oranienburger Stadtwerken, von der AWU über die Mittelbrandenburgische Sparkasse, die Fachhochschule der Polizei bis hin zum Zoll – sie alle werden am Mittwoch von 10 bis 16 Uhr mit einem Stand auf Oberhavels größter Ausbildungsmesse, der „youlab“ in der Turm-Erlebniscity in Oranienburg präsent sein. Der Eintritt ist kostenlos.

Mehr als 100 Unternehmen präsentieren sich

Insgesamt 109 Unternehmen aus Oberhavel und Brandenburg präsentieren sich in gleich zwei Hallen, der MBS-Arena und dem HBI-Forum, um zukünftige Fachkräfte für ihr Unternehmen zu gewinnen. „Diese Messe ist die einzige Chance im ganzen Jahr, an einem Ort alle in der Region relevanten Ausbildungsbetriebe zu finden“, betont Philipp Gall, Leiter des Regionalcenters der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Oranienburg. Die Veranstalter rechnen daher, wie schon im Vorjahr, mit rund 1500 jungen Besuchern. Denn von den rund 270 verschiedenen, die es laut Philipp Gall deutschlandweit geben soll, stehen für rund 170 davon auch in Oberhavel Ausbildungsplätze zur Verfügung. Vom Anlagenmechaniker, über den neuen Beruf des E-Commerce-Kaufmanns und den Gesundheits- und Krankenpfleger bis hin zum Zahntechniker. Doch fragt man Jugendliche, kennen diese laut einer Umfrage der IHK nur rund 20 verschiedene Ausbildungsberufe.

Bis zum Nachmittag geöffnet

Zeit also, dass sie daran etwas ändert. So findet die „youlab“, die bis 2011 noch „Tag der Jugend“ hieß, bereits zum 23. Mal statt. Damit auch Eltern und Großeltern die Möglichkeit haben, ihren Nachwuchs auf die Messe zu begleiten – womit viele Unternehmen vor allem bei jüngeren Schülern gute Erfahrungen gemacht haben –, wurden die Öffnungszeiten in den Nachmittag hinein erweitert. Ein Bühnenprogramm mit Interviews und Gewinnspielen, bei dem auch die Gewinner der „Schule der Löwen“ (MAZ berichtete) bekannt gegeben werden, sowie Style- und Typberatungen und die Möglichkeit, Bewerbungsfotos zu machen, runden die Veranstaltung ab.

Bewerbertraining seit Wochen ausgebucht

Bereits seit Wochen ausgebucht ist hingegen das Bewerbertraining, das von den Wirtschaftsjunioren angeboten wird. Doch Philipp Gall empfiehlt trotzdem jedem jungen Besucher, der auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz ist, seine Bewerbungsunterlagen inklusive Lebenslauf mitzubringen, denn das Interesse der Aussteller sei groß. Bei vielen Firmen stehen zudem Azubis den jungen Besuchern Rede und Antwort und können ein ganz persönliches Feedback über ihre Ausbildung geben. Den Ausbildungssuchenden sozusagen auf Augenhöhe begegnen.

Ausbildung auch für Abiturienten attraktiv

Mehr Interesse würde sich Gall seitens der Gymnasien wünschen, denn auch mit einem Abitur in der Tasche müsse man nicht sofort an die Universität gehen. „Bei vielen Arbeitgebern ist es sogar sehr gern gesehen, wenn zunächst eine Ausbildung und etwas Berufserfahrung zeigen, dass praktische Kenntnisse vorhanden sind. Und nicht nur vier oder fünf Jahre Theorie“, so der IHK-Fachmann. Danach könne man immer noch studieren oder die Meisterschule absolvieren. Um Ausbildung und Studium zu verknüpfen, steige jährlich das Angebot an dualen Angeboten.

Weitere Informationen finden Sie auf: www.youlab.de

Von Ulrike Gawande

MAZ-Service

Ausbildungsplatz gesucht?

azubify® - das Portal für Berufsstarter

Starte deine Zukunft und finde den Beruf der zu dir passt.

www.azubify.de/brandenburg

Das ÖPNV-Konzept für Oranienburg ist noch nicht ausdiskutiert. In einem Sonderausschuss soll das Konzept noch einmal besprochen werden. Derweil hat der Betreiber des Germendorfer Tierparks eine Einladung ausgesprochen.

12.02.2019

Die Volkssolidarität Oberhavel bietet in Kooperation mit Partnern Seminare für das ältere Semester an. Der Startschuss ist am Montag erfolgt. Vorerst bilden Sprachen den Schwerpunkt.

12.02.2019

Ein volltrunkener Autofahrer auf der A111, ein berauschter Autofahrer, der ein Verkehrsschild in Velten umfährt, eine Zeugensuche nach Unfallflucht in Gransee – dies und mehr gibt es im aktuellen Polizeiüberblick aus Oberhavel vom 11. Februar 2019.

11.02.2019